Miranda do Douro – die Grenzschlucht nach Spanien

 Miranda do Douro – die Grenzschlucht nach Spanien

Der Ort Miranda do Douro wurde mir empfohlen, als ich mich in der Touristeninformation in Bragaca nach Sehenswürdigkeiten erkundigte. Im Reiseführer wurde es nicht als Highlight erwähnt. Aber ganz im Gegenteil – in meinem Urlaub war es das ganz klar, denn die Schlucht hier gehört zu den spektakulärsten Landschaften in Portugal überhaupt.

Der Ort liegt ca. 260 km westlich von Porto und markiert die Grenze zu Spanien.


Hier die Highlights für deinen Besuch:


Der Fluss Douro und der angrenzende Nationalpark

Den Fluss Douro kennst du schon von meiner Beschreibung von Porto. Er durchquert von seiner Quelle in Spanien ganz Portugal und bildet auf 120 km die natürliche Grenze zwischen beiden Ländern. In Miranda do Douro fließt er durch eine gigantische Schlucht.

Das abgelegene Gebiet der Grenze ist ein weiterer Nationalpark (Parque Natural do Douro Internacional) mit 852 km². Hier ist die Heimat von bedrohten Vogelarten wie Schwarzstörchen, Wanderfalken, Steinadlern, Habichtsadlern und den majestätischen Gänsegeiern. Du kannst nun wirklich die Natur von ihrer schönsten Seite bewundern und hautnah erleben.

Die Geier und ein paar schöne Fotos findest du in meinem Beitrag zu diesem Nationalpark.

Der Ort Miranda do Douro

Die Stadt Miranda do Douro liegt oben auf der Klippe und ist der ideale Ausgangspunk, um den Park zu erkunden. Aber nicht nur der Park ist sehenswert. Du solltest dir auch Zeit für den Ort an sich nehmen, der mit einer sehr schönen mittelalterlichen Struktur, Stadtmauer und Burg aufwarten kann.

Portugal - Miranda do Douro
Bei einem Stadtbummel durch Miranda do Douro entdeckst du wunderschöne Gebäude

Die Schlucht – Grenze zu Spanien

Von Miranda do Douro starten Bootstouren in die Schlucht. Leider war die Erklärung im Boot bei meinem Besuch nur auf Portugiesisch, es gab aber einen deutschsprachigen Zettel mit Grundinformationen.

Trotzdem war die Fahrt spektakulär. Das Boot ist geschlossen, damit die Tierwelt von den regelmäßigen Fahrten und damit verbundenem Lärm nicht gestört wird.

Neben der beeindruckenden Schlucht, konnte ich Schwarzstorchnester entdecken und die Adler lieferten eine Luftshow, die Topgun beeindruckt hätte. Ich weiß nicht, ob die jungen Adler nur spielten oder ihr Revier begrenzten. Es war unglaublich wie sie sich im halsbrecherischen Tempo hinterherjagten.

Portugal - Miranda do Douro
Am besten erkundest du die Schlucht bei einem Bootsausflug

Die Besonderheit der Bootstour

Portweinprobe

Nach der Bootstour gab es wieder die Möglichkeit Portwein zu testen und diesmal nicht nur ein Glas, sondern so viel du wolltest. Stell dir eine Wand mit drei Wasserhähnen vor, aus denen kein Wasser sondern drei verschiedene Portweinsorten fließen.

Greifvogelshow

Im Anschluss gab es die lustigste Greifvogelschau, die ich je gesehen habe. Ein Teil der Show war mit Reiherenten im Wasser. Wie genial ist das denn?

Bei den Eulen kam die Musik von Harry Potter und Kinder wurden liebevoll in die Show mit eingebunden.


Danach habe ich entschieden, dass ich besser nicht mehr weiter fahre. Der Weintest war dann doch etwas zu viel, aber in Miranda do Douro kann man gut übernachten.

Beim Abendspaziergang kam ich noch an der Burg vorbei, die aber nur noch eine Ruine ist, da 1762 das Pulverlager explorierte und 400 Menschen tötete.

Ich genoss noch den Abend und das wundervolle Abendlicht, in dem die Stadt nun erstrahlte.

Genauso solltest du den Ort und die Grenzschlucht genießen. Mit einer Bootsfahrt, einem Stadtbummel und wenn du länger bleibst mit Ausflügen in den angrenzenden Nationalpark. Die Gegend ist viel zu spektakulär, um hier nicht zu stoppen und staunen.

Schreibe mir doch einen Kommentar, wenn du auch schon einmal dort warst. Herzlichen Dank dafür.

Lust auf mehr über Portugal?

Wenn dir mein Beitrag gefallen hat, dann bist du vielleicht auf der Suche nach weiteren Reisetipps zu Portugal? Oder möchtest du sogar eine komplette Übersicht der Ziele des Landes mit Beschreibungen zu den Top-Sehenswürdigkeiten dort?

Dann schau dir meinen Blogartikel zu Portugal an. Dort sind alle Beiträge verlinkt, und zwar in der Reihenfolge, so wie ich die Orte besucht habe. Ich freue mich auch, wenn du dich in den Newsletter einträgst. Dann verpasst du nie wieder neue Blogartikel von mir – versprochen und Dankeschön für dein Vertrauen.

Du kannst mich übrigens auch auf Facebook besuchen. Dort poste ich regelmäßig Beiträge – auch über Portugal.

Ähnliche Beiträge

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.