Geheimtipp: Fest der Glühwürmchen in Mexiko

 Geheimtipp: Fest der Glühwürmchen in Mexiko

Du bist fasziniert vom Blinken der winzigen Glühwürmchen, die man in Deutschland nur noch selten beobachten kann? In diesem Reisetipp verrät Tezcatlipoca, mein Gastautor, wie du das außergewöhnliche Naturschauspiel in Nanacamilpa in Mexiko entdecken kannst. Ein wirklicher Geheimtipp.

Reisetipp Mexiko – Glühwürmchen – Nanacamilpa - viagolla
Besuche viagolla auch auf Pinterest

Nanacamilpa – das Fest der Glühwürmchen

Über die Monarchfalter, die jährlich in großen Schwärmen über fast fünftausend Kilometer aus den Rocky Mountains der USA und dem südlichen Kanada nach Kalifornien und Mexiko ziehen, um dort zu überwintern, hatte ich schon öfters gehört.

Viel weniger bekannt sind aber die Schutzgebiete der Glühwürmchen, die ebenfalls in riesigen Mengen im Sommer zwischen Juni und der ersten Augusthälfte zu beobachten sind und den Wald regelrecht hell erstrahlen lassen. Man kann diese „Heiligtümer“ im Bundesstaat Tlaxcala bestaunen. Um genau zu sein; in der Ortschaft Nanacamilpa ca. 130 km östlich von Mexiko-Stadt,

Der Ort ist ab der Stadtgrenze zum Bundesstaat Mexiko über die Bundesstraße Richtung Texcoco in ca. 1,5 Stunden mit dem Auto gut zu erreichen. Bitte nimm die Zeitangabe als Anhaltspunkt, da der Verkehr in Mexiko-Stadt völlig unvorhersehbar ist.

Tipps für die Anreise nach Nanacamilpa

Unterwegs zum Dorf Nanacamilpa kannst du noch einen kleinen Abstecher zur ehemaligen Hacienda und Nationalpark Molino de Flores machen. Hier triffst du auf eine schöne Filmkulisse der 30er Jahre. Zudem erfährst du, was von dem alten Reichtum der Großgrundbesitzer übriggeblieben ist. Sie produzierten früher den berühmten Pulque in der Region und brachten ihn mit dem Zug in der Hauptstadt auf den Markt.

Das Areal ist übrigens auch deshalb sehr historisch, weil hier vor der spanischen Conquista die Gärten des berühmten Tlatuani (Häuptling) Nezahualcóyotl lagen. Dieser ging auch als weiser Führer und Dichter in die präkolumbianische Geschichte Mexikos ein.

Reisetipp Mexiko – Glühwürmchen – Nanacamilpa - viagolla

Ein kleiner Fluss durchquert die Gegend und gibt der Anlage eine besonders frische Note. An dessen felsigen Ufern auf einer Anhöhe ist eine Kapelle, wo sich angeblich eine wundersame Erscheinung ereignet haben soll.

Heute ist die Hacienda ein beliebter Ausflugsort der Großstädter und du kannst am Wochenende viele leckere Gerichte und handgefertigte Tortillas nach dem Spaziergang ausprobieren. Der Brunnen am Eingang zur Hacienda hat mich an den „Manneken Pis“ in Brüssel erinnert.

Reisetipp Mexiko – Glühwürmchen – Nanacamilpa - viagolla
Brunnen der Hacienda

Gestärkt von den leckeren Tacos und mit hausgemachten Tortillas geht es weiter zum eigentlichen Ausflugsziel. Bevor du aber dort ankommst, lohnt sich auch ein kurzer Besuch im Museum des archäologischen Fundortes Tecoaque nahe Calpulalpan an der Bundesstraße 136 (Mexico-Veracruz). Dort kannst du die ehemalige Route von Cortés über diese Landschaft nachvollziehen und einige wertvolle Exponate der lokalen Ruinen bestaunen.

Reisetipp Mexiko – Glühwürmchen – Nanacamilpa - viagolla

Einen Abstecher in die Geschichte

Geschichte ist in Mexiko überall präsent. Trotzdem ist es für mich faszinierend vorzustellen, wie vor fast genau 500 Jahren eine Handvoll Soldaten im unbekannten Terrain langsam, aber unaufhaltsam zur ersehnten Stadt Tenochtitlan vormarschiert sind, um dort die erhofften Schätze Moctezumas zu erhaschen.

Hier soll später eine Karawane von den Indigenen gestellt und niedergemetzelt worden sein. Sie soll aus Teilen der Expedition von Pánfilo de Narvaez bestanden haben, die den ungehorsamen Cortes gefangen nehmen sollte. Funde von zahlreichen Skeletten europäischer Frauen, Kinder, Mulatten und schwarzer Bevölkerung sowie zahlreiche Artefakte europäischer Herkunft bestätigen heute die Gerüchte.

Das eigentliche Ausflugsziel ist aber ein ganz anderer Schatz der Natur, der ebenso von der Zivilisation und unachtsamer Ausbeutung des Bodens und des Waldes gefährdet ist. Mehr dazu kannst du im wissenschaftlichen Artikel der Fachzeitschrift Bioscience lesen.

Reisetipp Mexiko – Glühwürmchen – Nanacamilpa - viagolla
Wenn die Nacht erwacht – erwacht der Zauber der Glühwürmchen in Nanacamilpa

Glühwürmchen – wie ich sie in Nanacamilpa erlebte

Hier meine Erlebnisse, wie ich die Glühwürmchen erleben durfte: Unsere Freunde empfingen uns im Dorf mit Pulque zur Erfrischung, aber es war bereits zu spät, um noch im Wald einen Spaziergang zu machen. Es hatte vorher geregnet und die Klapperschlangen waren sehr aktiv geworden. In der Dämmerung sollte man ihnen lieber nicht begegnen.

Reisetipp Mexiko – Glühwürmchen – Nanacamilpa - viagolla
Klapperschlangen – schön und gefährlich

An einem ausgewiesenen Platz im Wald wurde das Zelt zur Übernachtung aufgeschlagen. Das eigentliche Highlight erfolgte aber erst bei Einbruch der völligen Dunkelheit. Wir trafen uns und gingen in kleineren Gruppen über ausgewiesenen Wegen zur Beobachtungsstelle. Dort erwarteten uns dann bereits tausende Glühwürmer und beleuchteten den Wald mit ihren Lämpchen.

Dieser Anblick ist unbeschreiblich und ich fühlte mich wieder als Kind. Ich erinnerte mich, wie ich schon damals von der Helligkeit ihrer Leuchten am Körper fasziniert war. Aber noch nie habe ich so unzählig viele an einem Ort gesehen.

Wir standen still oder bewegten uns mit großer Vorsicht, damit wir nicht auf die Weibchen traten, während sie auf dem Boden krabbeln. Denn es sind nur die Männchen, die fliegen und ihre Lichter im Rhythmus als Lockruf benutzen. Sie hoffen, dass ein Weibchen ihr Lichtsignal „annimmt“ und synchron zurück blinkt. So signalisiert sie ihre Bereitschaft zum Rendezvous. Es wird mir immer ein unvergesslicher Moment bleiben, den Wald wie im Märchen mit tausenden winzigen Lichtern erstrahlen zu sehen.

Am nächsten Morgen frühstückten wir im Dorf und besichtigten dann die hügeligen Felder eines Freundes, der auch die Führung am Vorabend übernommen hatte. Sein Vater bearbeitete schon länger diese Äcker auf herkömmlicher Weise und hat auch die Agavensorten gepflanzt, aus denen Pulque gefertigt werden kann.

Reisetipp Mexiko – Glühwürmchen – Nanacamilpa - viagolla
Agaven sind die Grundlage für Pulque

Pulque – Getränk der Azteken

Dies ist eine uralte Tradition, die von den ursprünglichen indigenen Einwohnern überliefert wurde. Leider verdrängten die Bierbrauereien sie mit unlauteren Methoden vom Markt. Heute erlangt er langsam erneute Beliebtheit (wie auch der Mezcal), da er nachgewiesen sehr gute Eigenschaften hat.

Auch die Azteken benutzten es als Getränk bei religiösen Zeremonien und nannten es ixtac octli (weißer Likör), da es eine milchige Konsistenz hat. Der Name „pulque“ leitet sich wohl irrtümlicherweise aus octli poliuhqui (verdorbener Likör) ab. Diese Bezeichnung wurde für einen übergorenem Pulque verwendet.

In der vorindustriellen Landwirtschaft war das Einsammeln des sogenannten aguamiel Aufgabe der „Tlachiqueros“, die dafür eine lange Saugkalebasse verwendeten und auch heute noch diese mühsame Technik anwenden. Pulque verdirbt verhältnismäßig schnell und ist nicht über längere Zeit lager- oder transportfähig, daher ist das Getränk außerhalb Mexikos kaum erhältlich.

2021 sind Besuche im Glühwürmchenreservat in Nanacamilpa erlaubt

Es werden in der Saison 2021 erneut Besuche im Glühwürmchenreservat in Nanacamilpa zugelassen. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren und falls du Interesse hast, solltest du dich rechtzeitig anmelden, denn in der Gegend gibt es nur eine begrenzte Anzahl an Holzhütten zum Übernachten.

Falls du ein bequemes Zelt mieten möchtest, dann kann Sonja über viagolla den Kontakt herstellen und du kannst dies gerne in einem Kommentar erwähnen. Zudem würde es mich freuen, wenn du deine Erfahrungen hier ebenfalls teilst.

Der Besuch bei den Glühwürmchen soll für alle ein Erlebnis bleiben, weshalb die Natur durch den Tourismus nicht zerstört werden darf. Deshalb ist die Begrenzung der Teilnehmer für alle ein Plus: Für die Besucher und für die Natur.

Wenn dich weitere Beiträge von mir interessieren, dann schau dir gern Malinalco – die Hochschule der Adler- und Jaguarkämpfer und Xochimilco – die schwimmenden Gärten von Tenochtitlán an.

Ähnliche Beiträge

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.