Wat Phnom – Phnom Penhs Namensgeber

Wat Phnom - Phnom Penh

Frägst du dich manchmal, wo Namen von Dingen oder Orten herkommen? Zum Teil steckt dahinter oft eine interessante Geschichte und so eine Geschichte findest du auch zu dem Namen der Stadt Phnom Penh.

Die Geschichte dazu lernst du, wenn du Wat Phnom besichtigst, und ich erzähle dir, was du für deinen Besuch dort wissen musst.

Hier geht es nun zu den Infos:


Mein Buchtipp für deine Reise*

*Affiliate-Link – Wenn du über diesen Link bei Amazon einkaufst, kannst du mich und diesen Reiseblog unterstützen. Ich bekomme eine kleine Provision dafür und du hast keine Mehrkosten, egal was du kaufst.


Wat Phnom ist meiner Meinung nach der bekannteste Stupa in der kambodschanischen Hauptstadt Phnom Penh. Dabei handelt es sich um einen 27 m hoher Hügel auf dem ein Tempel steht.

Die Sage um Wat Phnom und warum hier eine Stadt gegründet wurde

Bis ins Jahr 1432 war Angkor Thom die Hauptstad des Reiches. Nach der Niederlage im Kampf mit den Cham und Thai flohen die überlebenden der Königsfamilie und suchten eine neue Heimat an den Ufern des Flusses Tonle Sap.

An einem Hügel, an dem sie rasteten, entdeckten sie eine hübsche Frau, die ihnen Buddhastatuen in einem Baum zeigte. Diese sollen angeblich aus der zerstörten Stadt Angkor Thom stammen.

Dies nahm Prinz Ponhea Yat als Zeichen, hier die neue Stadt zu gründen. Er lies die Statuen auf den Hügel bringen und dort einen Tempel errichten. Die Frau Namens Penh heiratete er und gründete als König Suryavarman die neue Hauptstadt an dieser Stelle.

Einer anderen Sage nach, entstand bereits bereits 1327 die neue Hauptstadt am Fuß des Hügels.

Aber das schöne an Sagen ist ja, dass es nicht so wichtig ist, ob sie stimmen. Eine interessante Geschichte ist es allemal und der Tempel auf dem Hügel ist in jedem Fall einen Besuch wert.

Der Hügel gab somit der Stadt ihren Namen, denn Hügel heißt auf Khmer Phnom. So heißt die Stadt: Hügel der Penh = Phnom Penh.

Was du für deinen Besuch wissen musst

Du besichtigst hier einen Tempel! Also achte bitte auf entsprechende Kleidung. Schultern und Knie sollten bedeckt sein. Bitte verhalte dich auch entsprechend höfflich. Nimm die Mütze beim Betreten des Tempels ab, ziehe deine Schuhe aus und achte beim Fotografieren auf betende Menschen. Ich finde es unmöglich, wenn Touristen nur mit dem Foto rumrennen und auf die Gläubigen keine Rücksicht nehmen. Im heutigen Tempel beten vor allem Frauen.

Der Eintritt kostete bei mir 1 $ und nicht nur der Tempel ist interessant. Schau dir auch den Park des Tempelhügels an. Der Hügel ist mit Rampen und Treppen erschlossen und für die Besichtigung solltest du mindestens 1 h einplanen.


Resümee deines Besuches von Wat Phnom:

Nun weißt du, wie die Stadt Phnom Penh ihren Namen erhalten hat und du kannst hier die bekannteste Stupa der Stadt besichtigen. Eine besondere Sehenswürdigkeit also.

Lust auf weitere Reiseziele in Phnom Penh?

Wenn dir mein Beitrag gefallen hat, dann bist du vielleicht auf der Suche nach weiteren Reisezielen in Kambodscha? Oder du bist hier vor Ort in Phnom Penh und möchtest weiters Highlights der Gegend kennen lernen?

Dann schau dir meine Beitragsseite mit den Reisezielen zu Kambodscha oder Phnom Penh an. Dort sind alle Blogartikel verlinkt, und zwar in der Reihenfolge, so wie ich die Rundreise durch das komplette Land gemacht habe. Alles mit öffentlichen Verkehrsmitteln und alles allein auf eigene Faust organisiert.

Ich freue mich auch, wenn du dich in den Newsletter einträgst. Dann verpasst du nie wieder neue Blogartikel von mir – versprochen und Dankeschön für dein Vertrauen.

Du kannst mir aber auch einen Kommentar schreiben – ich freue mich auf jede Rückmeldung von dir.

Angebot als Reise-Mentorin
Werde Teil meines Mentoring-Programms und lerne Freude und Freiheit durch Reisen kennen

Und seit 2022 kannst du sogar ein Visum für alle Länder weltweit über meine Seite beantragen. Du findest die Informationen dazu bei meinem Beitrag zu deinen Reisevorbereitungen. Wenn du das Visum über mich organisierst, kannst du mich indirekt unterstützen, denn ich erhalte eine kleine Provision dafür.


Wenn du möchtest, dann schau auch auf FacebookLinkedInInstagram und Pinterest vorbei. Dort poste ich regelmäßig Beiträge.

Kennst du mein Reise-Coaching bzw. Reise-Mentoring Programm für alleinreisende Frauen?

Mit meinem Reise-Mentoring helfe ich Frauen, die alleine Reisen wollen, ihre Träume von einer Reise, einem Urlaub oder auch nur von einem Ausflug zu verwirklichen, damit sie diesen ohne Angst, Einsamkeit oder Überforderung sicher und selbstbewusst genießen können.

Ich sehe mich dabei ein bisschen wie ein Trainer im Sport. Dort können die Sportlerinnen auch allein agieren, jedoch sind sie einfacher, schneller und sicherer und am Ziel, wenn sie mit den Tricks und Kniffen des Trainers arbeiten. Und die Rückmeldungen meiner Teilnehmerinnen bestätigen – mein Programm funktioniert.

Worauf wartest du noch? Ein Blick auf meine Angebotsseite tut nicht weh und wenn es nichts für dich ist, dann vielleicht für eine Freundin oder Bekannte? Wenn du meine Seite magst und mir helfen möchtest mein Business aufzubauen, dann empfehle mich auch gerne weiter. Im Augenblick stehe auch ich in den Startlöchern eines neuen aufregenden Lebens – meinem eigenen Business als Reiseblogger und Reise-Mentorin.

Sichere dir jetzt meine Liste mit 35 Reiseabenteuern für Frauen

Bucket-List - Once-in-a-livetime - 35 Abenteuer - viagolla

Kennenlerngespräch vereinbaren

Du möchtest herausfinden, wie ich dir durch mein Reise-Mentoring helfen kann?

Dann buche gern ein 30 min. Kennenlerngespräch.

Kostenlos und unverbindlich.

Mein Online-Shop

Du möchtest mehr über meine Programme, Online-Vorträge oder sogar mein Magazin erfahren? Dann schau gerne auf meinem Online-Shop vorbei. Hier findest du eine Übersicht meine Angebote und meiner Angebotspakete (Bundles):

viagolla Online-Shop

Neueste Beiträge

Visum – leicht beantragt

Mit iVisa kannst du spielend leicht dein Visum für alle Länder weltweit beantragen und über den Link hier kannst du mich unterstützen. Ich erhalte ein kleine Provision und du zahlt nicht mehr. Dafür hast du keine Portogebühren, musst nicht zu Botschaft und kannst das Visum einfach zuhause ausdrucken.

Mein Buchvorschlag für dich

Hinweis zum Buchtipp

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Reise-Mentoring für Frauen