Reiseziele Kambodscha

Angkor Wat – Rote Khmer – Lara Croft – WWF – das alles ist Kambodscha und noch viel mehr 

Viele Reisende machen eine Asientour mit Vietnam, Thailand und Kambodscha und picken sich nur die Highlights heraus. Doch es lohnt sich wie immer, etwas mehr Zeit zu investieren, denn Kambodscha hat viel mehr zu bieten, als nur eine schöne Tempelanlage.

Kambodscha liegt zwischen Thailand und Vietnam und ist nur halb so groß wie Deutschland und hat 15,5 Mio. Einwohner. Das Klima ist tropisch und die beste Reisezeit ist nach der Regenzeit Ende Oktober. Die Landschaft ist flach und im Land liegt der größte Binnensee Südostasiens – der Tonle Sap. Der gleichnamige Fluss ist ebenfalls einzigartig, denn er ändert zweimal pro Jahr die Fließrichtung. Und auch den gewaltigsten Strom Asiens findest du hier. Der Mekong kommt von Laos und mündet mit einem großen Delta in Vietnam im Meer.

Die meisten Besucher kommen in der Hauptstadt Phnom Penh an, wo auch der größte Flughafen des Landes liegt. Es gibt auch Möglichkeiten von den Nachbarländern über Land einzureisen, doch nicht an allen Grenzübergängen kann man ein Visum beantragen. Es gibt sogar die Möglichkeit, mit dem Schiff über den Mekong von Vietnam kommend die Grenze zu überqueren.

Als Deutscher benötigst du ein Visum. Die meisten beantragen das Visum bei Einreise auf dem Flughafen. Das ist mir aber nach so einem langen Flug zu viel Aufwand. Zudem organisiere ich solche Dinge gern vorab. Da gibt es keine bösen Überraschungen und für Kambodscha ist das sehr bequem online möglich. Die Internetseite www.evisa.vov.kh ist in Englisch und es klappt super. Vor allem ist man schon durch die Kontrolle, wenn noch alle anderen beim Zoll anstehen. Der Reisepass muss länger als 6 Monate gültig sein und du solltest mindestens zwei Wochen Bearbeitungszeit einplanen. Das Visum druckst du dann Zuhause zweimal aus und nimmst es mit.

Da Kambodscha in den Tropen liegt, empfehle ich zudem eine Beratung bei einem entsprechenden Reisearzt. Bitte denke daran, dass manche Impfungen ebenfalls einen zeitlichen Vorlauf benötigen.

Was haben nun die Roten Khmer, Lara Croft und der WWF mit alle dem zu tun?

Infos zu den Roten Khmer findest du bei Phnom Penh und den Killing Fields. Lara Croft nutzte Angkor Wat als Filmset und war die erste große Filmproduktion nach den Roten Khmer und der WWF schützt die letzten Flussdelfine. Über ihn habe ich zum ersten mal von diesen Tieren gehört.

viagolla Profil

viagolla - Mit Leidenschaft weg

Hallo mein Name ist Sonja Golla und ich freue mich, dass du auf meinem Blog vorbei schaust.

Du hast keine Lust, in der aktuellen reisefreien Zeit auf Inspirationen zu verzichten? Du suchst nach speziellen Infos zu tollen Ländern, Städten oder Ereignissen?

Dann bist du bei mir richtig. Ich habe die letzten Jahre die Welt bereist. Meist individuell, meist allein und oft sehr abenteuerlich. Mein südlichster Punkt war 3.000 km von der Antarktis entfernt und der nördlichste ein Besuch des Polarkreises. Das Westlichste war Vancouver Island in Kanada und das Östlichste Neuseeland.

Komm mit und ich zeige dir die Welt.
Sie wartet nur darauf, von dir entdeckt zu werden.