• 23. Februar 2024

Prices Street Garden und Scott Monument

 Prices Street Garden und Scott Monument

In Edinburgh ist die Hauptsehenswürdigkeit das Schloss – ohne Zweifel. Dort geht jeder hin. Ich verrate dir aber mit diesem Beitrag, wie schön du deinen Besuch des Schlosses im Stadtpark „Prices Street Garden“ ausklingen lassen kannst. Denn bei mir findest du ja auch Tipps für Sehenswürdigkeiten, die nicht jeder besucht.

Viel Spaß und vergiss nicht, mir deine Eindrücke in einem Kommentar zu schreiben.


Mein Buchtipp für deine Reise*

*Affiliate-Link – Wenn du über diesen Link bei Amazon einkaufst, kannst du mich und diesen Reiseblog unterstützen. Ich bekomme eine kleine Provision dafür und du hast keine Mehrkosten, egal was du kaufst.


Wo findest du Prices Street Garden?

Direkt unterhalb des Edinburgh Castle liegt der Prices Street Garden. Durch diese Lage kannst du nicht direkt von der Burg in den Park gelangen.

Du umrundest das Castle und Zugänge sind von den Straßen „The Mound“, „Princess Street“ oder „Kings’s Stables Road“ möglich.

Das Gelände war früher ein Sumpf, der 1830 trocken gelegt wurde. Der gesamte Park wirkt wie ein riesiger Burggraben und besteht aus weiten Rasenflächen dessen Bäume zum Flanieren und Relaxen einladen.

Überall findest du Bänke für deine Pause und die Edinburgher kommen her, um den Tag ausklingen zu lassen oder einfach ein bisschen Grün zu genießen.

Bei meinem Besuch stand am Parkeingang auch ein Dudelsackspieler, der den Park gleich mit der korrekten Musik untermalte.

Ein sehr entspannter und entschleunigender Ort – mitten in der Stadt.

Scott Monument – der phantastische Turm am nördlichen Parkrand

Prices Street Garden und Scott Monument - Edinburgh - Schottland
Das Scott Monument ist von überall zu sehen und markiert einen Parkeingang

Gleich am Nordende des Parks befindet sich das Scott Monument.

Dieser Gotische Turm wurde nach dem Tod des Schriftstellers Sir Walter Scott 1832 errichtet. Die dargestellten Figuren am Turm stellen Charaktere seiner Geschichten dar und im Innern des Turms gibt es eine Ausstellung zu seinem Leben.

Der Turm kann über 287 Stufen erstiegen werden und ermöglicht einen tollen Blick über die Stadt .

Ich war jedoch weder in der Ausstellung noch auf dem Turm. Ich habe den Tag gemütlich im Park ausklingen lassen. So kann ich dir leider nichts zum inneren des Turms berichten.


Nachdem du diesen Beitrag gelesen hast, möchtest du noch mehr meiner Infos zu Edinburgh? Sehr schön – das freut mich wirklich.

viagolla Ausflugsziele für Edinburgh

Dann schau dir meine Beitragsseite mit den Reisezielen in Edinburgh an. Dort sind alle Blogartikel verlinkt und du erfährst auch einiges zur Stadthistorie.

Oder denkst du schon darüber nach, welche Reiseziele du als nächstes in Großbritannien anschauen möchtest? Dann klicke hier und du findest dort meine Zusammenfassung.

Großbritannien kannst du übrigens als Frau sehr gut allein bereisen! Wenn du Englisch sprichst, ist es super einfach, auch wenn du in machen Gegenden schon ins Grübeln kommst, was für einen komischen Dialekt die dort sprechen. Ich liebe es zum Beispiel den Schotten zuzuhören.


Ich freue mich auch, wenn du dich in den Newsletter einträgst. Dann verpasst du nie wieder neue Blogartikel von mir – versprochen. Dieser informiert dich nur, wenn ein neuer Beitrag von mir online gegangen ist.


Du kannst mir aber auch einen Kommentar schreiben – ich freue mich auf jede Rückmeldung von dir.

Tardis - Doctor Who - viagolla
Schreib mir doch einen Kommentar – ich freue mich von dir zu lesen

Und seit 2022 kannst du sogar ein Visum für alle Länder weltweit über meine Seite beantragen. Du findest die Informationen dazu bei meinem Beitrag zu deinen Reisevorbereitungen. Wenn du das Visum über mich organisierst, kannst du mich indirekt unterstützen, denn ich erhalte eine kleine Provision dafür.


Wenn du möchtest, dann schau auch auf Facebook, LinkedIn, Instagram und Pinterest vorbei. Dort poste ich regelmäßig Beiträge.

Kennst du mein Reise-Coaching bzw. Reise-Mentoring Programm für alleinreisende Frauen?

Mit meinem Reise-Mentoring helfe ich Frauen, die alleine Reisen wollen, ihre Träume von einer Reise, einem Urlaub oder auch nur von einem Ausflug zu verwirklichen, damit sie diesen ohne Angst, Einsamkeit oder Überforderung sicher und selbstbewusst genießen können.

Ich sehe mich dabei ein bisschen wie ein Trainer im Sport. Dort können die Sportlerinnen auch allein agieren, jedoch sind sie einfacher, schneller und sicherer und am Ziel, wenn sie mit den Tricks und Kniffen des Trainers arbeiten. Und die Rückmeldungen meiner Teilnehmerinnen bestätigen – mein Programm funktioniert.

Worauf wartest du noch? Ein Blick auf meine Angebotsseite tut nicht weh und wenn es nichts für dich ist, dann vielleicht für eine Freundin oder Bekannte? Wenn du meine Seite magst und mir helfen möchtest mein Business aufzubauen, dann empfehle mich auch gerne weiter. Im Augenblick stehe auch ich in den Startlöchern eines neuen aufregenden Lebens – meinem eigenen Business als Reiseblogger und Reise-Mentorin.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Reiseblog viagolla.com