• 23. Februar 2024

Palace of Holyroodhouse – Sommerresidenz der verstorbenen Queen

 Palace of Holyroodhouse – Sommerresidenz der verstorbenen Queen

Wolltest du schon immer einmal wissen, wie Könige und Königinnen leben? Dann hast du in Edinburgh die Chance dazu. Der „Palace of Holyroodhouse“ war die Sommerresidenz der englischen Queen Elisabeth II, die im September 2022 von uns ging. Dieser Sommerresidenz kann besichtigt werden und nun hat dies natürlich einen besonderen Charme, denn er ist voll schöner Erinnerungen an diese außergewöhnliche Frau, die bis zum Schluss ihrem Pflichtgefühl nachkam.


Mein Buchtipp für deine Reise*

*Affiliate-Link – Wenn du über diesen Link bei Amazon einkaufst, kannst du mich und diesen Reiseblog unterstützen. Ich bekomme eine kleine Provision dafür und du hast keine Mehrkosten, egal was du kaufst.


Dein Besuch im Palace of Holyroodhouse

Der „Palace of Holyroodhouse“ befindet sich am Ende der Royal Mile, einer Straße die in direkter Linie zum Edinburgh Castle führt. Du kannst es somit nicht verfehlen.

Der Palast öffnet normalerweise um 9:30 Uhr und ist je nach Jahreszeit bis 16:30 Uhr oder 18 Uhr geöffnet. Da der Preis 2022 für den Sommer schon £ 18.50 beträgt, solltest du dir wirklich Zeit für die Besichtigung nehmen. Alle Infos dafür findest du auch auf der offiziellen Internetseite des Holyroodhouse-Palastes. Dort kannst du auch online-Tickets bekommen.

Palace of Holyroodhouse - Schottland - Edinburgh
Auch der Garten des Palace of Holyroodhouse ist sehr beeindruckend

Wissenswertes für deine Stippvisite der Royals

Der Palast entstand aus einem Gästehaus in der Holyrood Abbey. Dieses wurde 1501 von König James IV erweitert. Der älteste aus dieser Zeit erhaltene Teil ist der Nordwestturm von 1529, der als Wohnsitz für James V und seiner Frau diente.

Sommerresidenz der Queen

Im Innern ist fotografieren strengstens verboten, da die Queen Elisabeth II hier die Sommerferien verbrachte. Ein Bereich zeigt die Meilensteine ihrer Geschichte von ihrer Krönung 1953 bis hin zu ihrem diamantenen Jubiläum 2012. Ihr verstorbener Ehemann Prinz Philipp hatte übrigens den offiziellen Titel Duke of Edinburgh. Diese Meilensteine werden jetzt leider erweitert werden müssen.

Palace of Holyroodhouse - Schottland - Edinburgh
Was diese Ruinen wohl schon alles gesehen haben?

Maria Stuarts Geschichte

Mit einem Audioguide erfährst du die Geschichte des Palastes, in dem auch Maria Stuart wohnte. 1542 bis 1567 war sie Königin von Schottland. Im Palast musste sie den Mord an ihrem Sekretär David Rizzio mit ansehen und 1567 wurde sie gefangen genommen. Sie begab sich ins Exil nach England, doch da kam es zu einem fortwährenden Konflikt mit ihrer Cousine Elisabeth I, Königin von England. 1587 wurde sie wegen Hochverrats hingerichtet. Tja – zur damaligen Zeit war Mord und Totschlag in gewissen Kreisen mehr als gesellschaftsfähig.

Vergiss bei deinem Besuch des Palace of Holyroodhouse den Garten nicht

Die ursprüngliche Abtei findest du außerhalb des Palastes und sie ist nur noch als Ruine vorhanden. Sie strahlt dadurch aber einen ganz eigenen Charme und Ruhe aus. Meine Güte, was diese Wände schon alles gesehen haben.

Um den Palast befindet sich ein schöner Landschaftspark. Früher nutzten ihn die Könige für die Jagd – als die Queen noch fit genug war, fanden hier ihre Gartenpartys statt.

Ein schöner Abschluss der Besichtigung, um die Geschichte des Palastes nochmal zu durchdenken und den Ort auf sich wirken zu lassen.

Palace of Holyroodhouse - Schottland - Edinburgh
Den Garten kannst du im Anschluss an den Palast von Holyroodhouse anschauen

Lust auf weitere Reiseziele in Edinburgh?

In diesem Beitrag habe ich dir Tipps für deinen Besuch des Palace of Holyroodhouse gegeben und dir ein paar Geschichtsinfos zum eigentlichen Palast gegeben und dir die Tragödie von Maria Stuart nahe gebracht. Sie wurde übrigens im Tower of London geköpft. Wir furchtbar – oder? Mehr zum Tower kannst du in meinem Beitrag zum Stadtteil London City nachschauen.

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, dann bist du zudem auf der Suche nach weiteren Sehenswürdigkeiten bei unseren schottischen Nachbarn? Dann schau dir gerne meine Beitragsseite mit den Tipps zur Städtereise Edinburgh an. Dort sind alle Sehenswürdigkeiten der Stadt enthalten, die ich erkundet habe.

Oder bist du schon auf der Suche nach weiteren Reisezielen in Schottland. Kein Problem. Auch hier habe ich eine Seite, die dir beim Suchen der sehenswerten Orte hilft.


Als Frau allein unterwegs? Kein Problem!

Ich Edinburgh kannst du übrigens als Frau auch super allein klarkommen. Die Schotten sind sehr höfliche Menschen und selbst wenn du nicht so gut Englisch sprichst, sind sie sehr hilfsbereit.


Ich freue mich auch, wenn du dich in den Newsletter einträgst. Dann verpasst du nie wieder neue Blogartikel von mir – versprochen.

Du kannst mir aber auch einen Kommentar schreiben – ich freue mich auf jede Rückmeldung von dir.

Tardis - Doctor Who - viagolla
Schreib mir doch einen Kommentar – ich freue mich von dir zu lesen

Und seit 2022 kannst du sogar ein Visum für alle Länder weltweit über meine Seite beantragen. Du findest die Informationen dazu bei meinem Beitrag zu deinen Reisevorbereitungen. Wenn du das Visum über mich organisierst, kannst du mich indirekt unterstützen, denn ich erhalte eine kleine Provision dafür.


Wenn du möchtest, dann schau auch auf Facebook, LinkedIn, Instagram und Pinterest vorbei. Dort poste ich regelmäßig Beiträge.

Kennst du mein Reise-Coaching bzw. Reise-Mentoring Programm für alleinreisende Frauen?

Mit meinem Reise-Mentoring helfe ich Frauen, die alleine Reisen wollen, ihre Träume von einer Reise, einem Urlaub oder auch nur von einem Ausflug zu verwirklichen, damit sie diesen ohne Angst, Einsamkeit oder Überforderung sicher und selbstbewusst genießen können.

Ich sehe mich dabei ein bisschen wie ein Trainer im Sport. Dort können die Sportlerinnen auch allein agieren, jedoch sind sie einfacher, schneller und sicherer und am Ziel, wenn sie mit den Tricks und Kniffen des Trainers arbeiten. Und die Rückmeldungen meiner Teilnehmerinnen bestätigen – mein Programm funktioniert.

Worauf wartest du noch? Ein Blick auf meine Angebotsseite tut nicht weh und wenn es nichts für dich ist, dann vielleicht für eine Freundin oder Bekannte? Wenn du meine Seite magst und mir helfen möchtest mein Business aufzubauen, dann empfehle mich auch gerne weiter. Im Augenblick stehe auch ich in den Startlöchern eines neuen aufregenden Lebens – meinem eigenen Business als Reiseblogger und Reise-Mentorin.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Reiseblog viagolla.com