• 23. Februar 2024

North London – der hippste Stadtteil in London

 North London – der hippste Stadtteil in London

Du glaubst schon alles in London gesehen zu haben? Warst du auch schon in North London? Nein? Du bist dir nicht sicher, was es dort zu sehen gibt? Kein Problem! Ich verrate dir in diesem Beitrag die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Stadtteils.

Viel Spaß damit:

North London solltest du besuchen, wenn du genug von alten Gebäuden und tiefgreifender Geschichte hast. Hier zeigt sich London von einer völlig anderen Seite und du würdest nicht glauben, noch in einer Großstadt zu sein.

Hier meine Tipps für North London:


Mein Buchtipp für deine Reise*

*Affiliate-Link – Wenn du über diesen Link bei Amazon einkaufst, kannst du mich und diesen Reiseblog unterstützen. Ich bekomme eine kleine Provision dafür und du hast keine Mehrkosten, egal was du kaufst.


Camden Market

London - North London
In North London kannst du fast alles kaufen – es ist ein wahres Shoppingparadies

Der Camden Market lockt jedes Jahr 10 Mio. Besucher an und findet in kleinen mit bunten Häusern gesäumten Straßen statt. Es sieht eher wie eine Filmkulisse aus, als ein richtiges Stadtviertel, aber das macht gerade den Reiz aus. Bunt, exotisch und fremdländisch.

Wo findest du den Camden Market?

Angefangen hat alles mit ein paar Kunsthandwerkerständen, aber heute erstreckt sich der Markt auf der ganzen Strecke zwischen den U-Bahn-Stationen Camden Town und Chalk Farm. Es gibt vier Marktbereiche, die von normalen Geschäften gesäumt werden. Hier bekommst du alles von billiger Kleidung, bis zu Kunsthandwerk hin zu Schmuck.

Lock Market und dem Stables Market nicht vergessen

Auf dem Lock Market und dem Stables Market locken dutzende Essensstände, Speisen und Getränke aus aller Welt zu probieren. Schon allein das durchschlendern, riechen und zuschauen macht riesigen Spaß.

Im Horse Tunnel Market kannst du sogar noch die Pferdeboxen erkennen. Selbst wenn du nichts kaufen willst, lohnt sich ein Besuch allemal nur aufgrund der Stimmung und des hippen Flairs.

Regent’s Canal

London - North London
Kaum zu glauben, aber dieser Kanal befindet sich mitten in North London

Vom Camden Market kannst du am Regent’s Canal entlang Richtung Regent’s Park laufen. Hier hatte ich nun endgültig den Eindruck in einer anderen Stadt zu sein. Der Kanal läuft mitten durch die Stadt, ist gesäumt von Hausbooten und wird von grünen Weiden beschattet. Ich war noch nie dort, aber so stelle ich mir Amsterdam vor – aber bestimmt nicht London.

London Zoo

London - North London
Manche Tiere siehst du ganz aus der Nähe im London Zoo – so wie dieser Schwarzweiße Vari

Der London Zoo liegt mitten im Regent’s Park, der 1820 geplant wurde. Wie viele Parks der Stadt diente er einst der königlichen Jagd und ist heute das größte Naherholungsgebiet für Nordlondon.

Wo findest du den Zoo?

Der London Zoo liegt im Norden des Parks und dem Regent’s Canal folgend. läufst du direkt darauf zu. Der Parkeintritt ist auch mit im London-Pass enthalten.

Der Zoologische Garten wurde 1828 gegründet und gehört somit zu den ältesten der Welt. Hier soll sogar das Wort Zoo entstanden sein. Heute liegt der Schwerpunkt des Zoos auf der Arterhaltung und so nimmt er an 130 Zuchtprogrammen teil. Informationen zu Öffnungszeiten und Eintrittspreisen checkst du am Besten vorab im Internet auf der offiziellen Seite des Zoos.

Besonders schön sind die natürlich angelegten Gehege und die Informationsveranstaltungen, wo Zooangestellte „ihre“ Tiere vorstellen und Fragen der Besucher beantworten. Der Zoo ist in drei Abschnitte gegliedert und du solltest dir ausreichend Zeit dafür nehmen. Bei mir war der Besuch leider zu kurz, da viele Häuser schon vor Besuchsende schließen.

Im Zoo steht übrigens auch ein Denkmal für die im Ersten Weltkrieg gefallenen Zoomitarbeiter. Vor dem Krieg arbeiteten 150 Mitarbeiter im Zoo und 92 meldeten sich freiwillig. 12 bezahlten ihren Einsatz mit dem Leben. Ihnen im Zoo zu gedenken, finde ich eine sehr schöne Geste, da es an dieser Stelle einfach nicht erwartet wird.

London - North London
Der Regent’s Park bietet eine schöne Parklandschaft, um einfach spazieren zu gehen und die Seele baumeln zu lassen

Im Anschluss bin ich noch durch den Regent’s Park gebummelt.

Am Südende findest du noch die Queen’s Mary Gardens mit einem bezaubernden Rosengarten.


Tja und das war mein letzter Tag des Urlaubs. Aber ich sollte noch im selben Jahr ein zweites Mal nach London kommen – tja was für eine geniale Stadt.


Fazit zu North London

In diesem Beitrag hast du nun Infos zu Camden Market, Lock Market und dem Stables Market erhalten. Ich habe dir den unglaublichen Regent’s Canal gezeigt und dich in den London Zoo eingeladen. Mit dem Regent’s Park und den Queen’s Mary Gardens rundete ich diesen Beitrag ab und hoffe, die hast nun Lust bekommen einen Abstecher nach North London zu unternehmen.

Lust auf weitere Reiseziele in London?

Wenn dir mein Beitrag gefallen hat, dann bist du vielleicht auf der Suche nach weiteren Sehenswürdigkeiten in Englands Hauptstadt?

Dann schau dir meine Beitragsseite mit den Tipps zur Städtereise London an. Dort sind alle Highlights der Stadt enthalten, die ich erkundet habe. Oder bist du schon auf der Suche nach weiteren Reisezielen in England? Kein Problem. Auch hier habe ich eine Seite, die dir beim Suchen der sehenswerten Orte hilft.


North London kannst du übrigens auch gut allein als Frau besuchen

Hier kannst du übrigens als Frau auch super allein klarkommen. Die Briten sind sehr höfliche Menschen und selbst wenn du nicht so gut Englisch sprichst, sind sie sehr hilfsbereit.


Newsletter und Kommentar nicht vergessen

Hat dir mein Beitrag gefallen? Wenn ja, dann trage dich doch in meinen Newsletter ein. Danach wirst du nie wieder einen Beitrag von mir verpassen – versprochen.


Du kannst mir aber auch einen Kommentar schreiben – ich freue mich auf jede Rückmeldung von dir.

Danke für dein Vertrauen.

Tardis - Doctor Who - viagolla
Schreib mir doch einen Kommentar – ich freue mich von dir zu lesen

Und seit 2022 kannst du sogar ein Visum für alle Länder weltweit über meine Seite beantragen. Du findest die Informationen dazu bei meinem Beitrag zu deinen Reisevorbereitungen. Wenn du das Visum über mich organisierst, kannst du mich indirekt unterstützen, denn ich erhalte eine kleine Provision dafür.


Wenn du möchtest, dann schau auch auf Facebook, LinkedIn, Instagram und Pinterest vorbei. Dort poste ich regelmäßig Beiträge.

Kennst du mein Reise-Coaching bzw. Reise-Mentoring Programm für alleinreisende Frauen?

Mit meinem Reise-Mentoring helfe ich Frauen, die alleine Reisen wollen, ihre Träume von einer Reise, einem Urlaub oder auch nur von einem Ausflug zu verwirklichen, damit sie diesen ohne Angst, Einsamkeit oder Überforderung sicher und selbstbewusst genießen können.

Ich sehe mich dabei ein bisschen wie ein Trainer im Sport. Dort können die Sportlerinnen auch allein agieren, jedoch sind sie einfacher, schneller und sicherer und am Ziel, wenn sie mit den Tricks und Kniffen des Trainers arbeiten. Und die Rückmeldungen meiner Teilnehmerinnen bestätigen – mein Programm funktioniert.

Worauf wartest du noch? Ein Blick auf meine Angebotsseite tut nicht weh und wenn es nichts für dich ist, dann vielleicht für eine Freundin oder Bekannte? Wenn du meine Seite magst und mir helfen möchtest mein Business aufzubauen, dann empfehle mich auch gerne weiter. Im Augenblick stehe auch ich in den Startlöchern eines neuen aufregenden Lebens – meinem eigenen Business als Reiseblogger und Reise-Mentorin.

Ähnliche Beiträge

2 Comments

  • Sehr schöne Bilder! Da waren wir auch überall schon mehrmals

    • Ganz herzlichen Dank Irene.
      Ich hoffe, ich habe Ihnen auch ein bisschen etwas Neues zeigen können?
      Und Neu-Ulm schaut wirklich ein bisschen so aus – finden Sie nicht?
      Der Kanal und die Weiden – wunderschön.
      Liebe Grüße
      Sonja

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Reiseblog viagolla.com