• 23. Februar 2024

Insel der Seidenspinner – Der perfekte Tagesausflug in Phnom Penh

 Insel der Seidenspinner – Der perfekte Tagesausflug in Phnom Penh

Hast du schon einmal gesehen, wie Seide hergestellt wird? Nein? Dann verrate ich dir in diesem Beitrag, wo du das in Phnom Penh – Kambodscha – super anschauen kannst. Nämlich auf der Insel der Seidenspinner.

  • Anreise: Am besten mit einem Tuk Tuk
  • Dauer: Mindestens ½ Tag – da die Straßen aber schlecht sind, plane lieber stressfrei einen ganzen Tag für den Ausflug ein
  • viagollas Extratipp: Um die fairen Kosten für den Ausflug abschätzen zu können, solltest du mehrere Fahrer fragen und mein Tipp ist, wenn du mehrere Ausflüge immer mit demselben Fahrer machst, kommst du i.d.R. günstiger weg.

Was findest du nun hier in diesem Beitrag?


Mein Buchtipp für deine Reise*

*Affiliate-Link – Wenn du über diesen Link bei Amazon einkaufst, kannst du mich und diesen Reiseblog unterstützen. Ich bekomme eine kleine Provision dafür und du hast keine Mehrkosten, egal was du kaufst.


Anreise zur Insel der Seidenspinner?

Die Insel der Seidenspinner liegt außerhalb der eigentlichen Stadt Phnom Penh. Die Tuk-Tuk-Fahrer vor Ort bieten hier fertige Touren an und wenn du Zeit hast, solltest du dir das in jedem Fall anschauen.

Dein erste Stopp ist in der Regel an der Goldpagode, die ihrem Namen alle Ehre macht.

Die Weiterfahrt zur Insel ist sehr abenteuerlich und wenn du die Fähre siehst, glaubst du nicht, dass die Hauptstadt gleich um die Ecke liegt. Es gibt nicht mal eine Straße zum Anleger, sondern es ist eine aufgeschüttete Schotterrampe.

Dein Besuch auf der Insel der Seidenspinner

Der Besuch der Seidenherstellung kostete bei mir 1 $ Eintritt. Damit unterstützt du jedoch die Frauen vor Ort und erfährst du alles Wissenswerte zu den Seidenraupen und der Herstellung von Seide. Zudem kannst du zusehen, wie Stoffe und Tücher aus der Seide hergestellt werden.

Mit den einfachsten Mitteln wird der Faden gesponnen. Die Weiterverarbeitung erfolgt mit hand-/fußbetriebenen Webstühlen. Die Frauen zaubern sie hier die kompliziertesten Muster, die man sich vorstellen kann.

Einkaufen kannst du hier natürlich auch und ich denke, hier kommt das Geld auch wirklich bei den Frauen an, die die Tücher weben.


Nachdem du nun alles über die Seidenherstellung auf der Insel der Seidenspinner gelernt hast, bist du auf der Suche nach weiteren Tipps für deinen Besuch von Phnom Penh.

Weitere Beiträge über Kambodscha gefällig?

Wenn dir mein Beitrag gefallen hat, dann bist du vielleicht auf der Suche nach weiteren Reisezielen in Phnom Penh? Oder möchtest du sogar eine komplette Übersicht der Beiträge des Landes mit Beschreibungen zu den Top-Sehenswürdigkeiten in Kambodscha?

Dann schau dir meine Beitragsseite mit den Reisezielen zu Kambodscha an. Dort sind alle Blogartikel verlinkt, und zwar in der Reihenfolge, so wie ich die Orte besucht habe. Ich war 3 Wochen dort und habe das Land komplett mit öffentlichen Verkehrsmitteln bereist und alles vor Ort organisiert. Sehr abenteuerlich und sehr schön. Aber das Beste ist: Es ist einfach und absolut sicher als Frau allein dort zu reisen.

Ich freue mich, wenn du dich in meinen Newsletter einträgst. Dann verpasst du nie wieder neue Blogartikel von mir – versprochen und Dankeschön für dein Vertrauen.

Du kannst mir aber auch einen Kommentar schreiben – ich freue mich auf jede Rückmeldung von dir.

Angebot als Reise-Mentorin
Werde Teil meines Mentoring-Programms und lerne Freude und Freiheit durch Reisen kennen

Und seit 2022 kannst du sogar ein Visum für alle Länder weltweit über meine Seite beantragen. Du findest die Informationen dazu bei meinem Beitrag zu deinen Reisevorbereitungen. Wenn du das Visum über mich organisierst, kannst du mich indirekt unterstützen, denn ich erhalte eine kleine Provision dafür.


Wenn du möchtest, dann schau auch auf FacebookLinkedInInstagram und Pinterest vorbei. Dort poste ich regelmäßig Beiträge.

Kennst du mein Reise-Coaching bzw. Reise-Mentoring Programm für alleinreisende Frauen?

Mit meinem Reise-Mentoring helfe ich Frauen, die alleine Reisen wollen, ihre Träume von einer Reise, einem Urlaub oder auch nur von einem Ausflug zu verwirklichen, damit sie diesen ohne Angst, Einsamkeit oder Überforderung sicher und selbstbewusst genießen können.

Ich sehe mich dabei ein bisschen wie ein Trainer im Sport. Dort können die Sportlerinnen auch allein agieren, jedoch sind sie einfacher, schneller und sicherer und am Ziel, wenn sie mit den Tricks und Kniffen des Trainers arbeiten. Und die Rückmeldungen meiner Teilnehmerinnen bestätigen – mein Programm funktioniert.

Worauf wartest du noch? Ein Blick auf meine Angebotsseite tut nicht weh und wenn es nichts für dich ist, dann vielleicht für eine Freundin oder Bekannte? Wenn du meine Seite magst und mir helfen möchtest mein Business aufzubauen, dann empfehle mich auch gerne weiter. Im Augenblick stehe auch ich in den Startlöchern eines neuen aufregenden Lebens – meinem eigenen Business als Reiseblogger und Reise-Mentorin.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Reiseblog viagolla.com