Insel der Seidenspinner – Phnom Penh

 Insel der Seidenspinner – Phnom Penh

Die Insel der Seidenspinner liegt etwas außerhalb. Die Tuk-Tuk-Fahrer bieten hier fertige Touren an und wenn du Zeit hast, solltest du dir das in jedem Fall anschauen. Der erste Stopp ist an der Goldpagode, die ihrem Namen alle Ehre macht. Die Weiterfahrt zur Insel ist sehr abenteuerlich und wenn du die Fähre siehst, glaubst du nicht, dass die Hauptstadt gleich um die Ecke liegt. Es gibt nicht mal eine Straße zum Anleger, sondern es ist eine aufgeschüttete Schotterrampe.

Der Besuch der Seidenherstellung kostet Eintritt, aber dafür erfährst du alles Wissenswerte zu den Seidenraupen und der Herstellung von Seide / Stoffe und Tüchern. Mit den einfachsten Mitteln wird der Faden gesponnen und mit hand-/fußbetriebenen Webstühlen zaubern sie hier die kompliziertesten Muster, die man sich vorstellen kann.

Einkaufen kannst du hier natürlich auch und ich denke, hier kommt das Geld auch wirklich bei den Frauen an, die die Tücher weben.

+1

Neueste Beiträge

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.