Ha-Long – Bucht der 2000 Inseln

 Ha-Long – Bucht der 2000 Inseln

Die Ha-Long-Bucht ist ein 1.500 km² großes Gebiet mit fast 2.000 Karstinseln und Felsen. Hier kommt auch der Film „Kong, Skull Island„ins Spiel. Der Film kam 2017 ins Kino und wurde zum größten Teil in Vietnam gedreht. Ein Drehort befindet sich hier und wer die Schönheit der Ha-Long-Bucht sehen möchte, kann in dem Filmtrailer die Szene anschauen, indem das Team auf Skull Island landet. Der Anflug mit den Hubschraubern zeigt eindrucksvoll die unglaubliche Landschaft von oben.

*

*Affiliate-Link – Wenn du über diesen Link bei Amazon einkaufst, kannst du mich und diesen Reiseblog unterstützen. Ich bekomme eine kleine Provision dafür und du hast keine Mehrkosten auch wenn du etwas anderes als den von mir empfohlenen Reiseführer kaufst.

Anreise

Die Bucht befindet sich nicht weit von Ha Noi und Touren hierher werden an jeder Ecke angeboten. Um die Landschaft richtig zu genießen, empfehle ich mindestens eine Nacht in der Bucht. Es gibt unterschiedliche Angebote und sogar Übernachtungen auf Booten sind möglich. Ich habe mich für die Variante entschieden, auf einer Privatinsel in der Nähe der Insel Cat Ba zu übernachten. Außer der Unterkunft und dem Strand gab es hier nicht viel zu tun, dafür war aber der Nationalpark von Cat Ba Island ein Programmpunkt.

Da Cat Ba eine Insel ist, setzt du mit der Autofähre über. Die Schiffe sehen etwas rostig aus. Aber das ist hier normal. Solange sie schwimmen, werden sie benutzt.

Die letzten Goldkopflanguren leben hier

Sehr besonders war die mit angeboten Kajaktour. In der Bucht leben die seltenen Goldkopflanguren und laut Schätzungen gibt es nur noch 70 von ihnen. Wir hatten das Glück, sie zu sehen und zwar sehr nah. Sie waren am Wasser und nur 3 m entfernt. Ein unglaubliches Erlebnis.

Baden und Schnorcheln inklusive

Schwimmkleidung nicht vergessen! Das Baden vom Boot ist ebenso möglich, wie Abends vor dem abendlichen Lagerfeuer am Strand mit Blick auf den genialen Sternenhimmel. Vor dem Frühstück hast du den Strand für dich allein. Das hängt natürlich davon ab, wie spät es bei dir abends wurde.

viagollas Extratipp

Mich hat beim Schwimmen eine Qualle ganz böse erwischt. Also immer aufpassen, was sonst noch so mit dir im Wasser schwimmt.

Was gibt es sonst noch?

Hier kann man auch etliche Klettertouren und Wanderungen unternehmen. Cat Ba Island ist z. B. mit 350 km² die größte Insel in der Bucht und hat neben dem Nationalpark auch Höhlen zu bieten.

Es gibt auch die Stadt Ha Long. Da ich nicht dort war, möchte ich sie nur kurz namentlich erwähnen, denn von hier werden ebenfalls Touren in die Bucht angeboten.


Nun hast du einiges über die Ha-Long-Bucht gelernt. Du bist jetzt mit Sicherheit auf der Suche nach weiteren Sehenswürdigkeiten, die du während deiner Reise in Vietnam anschauen kannst?

viagolla Reiseziele in Vietnam

Schau dir meine Beitragsseite mit den Reisezielen zu Vietnam an. Dort sind alle Blogartikel verlinkt, und zwar in der Reihenfolge, so wie ich die Rundreise durch das komplette Land gemacht habe. Alles mit öffentlichen Verkehrsmitteln und alles allein auf eigene Faust organisiert.

Auch als Frau kannst du Vietnam sehr gut allein bereisen! Die Menschen dort sind sehr höflich und du wirst i.d.R. nicht belästigt oder angebettelt. Zudem ist Reisen dort super einfach.

Ich freue mich auch, wenn du dich in den Newsletter einträgst. Dann verpasst du nie wieder neue Blogartikel von mir – versprochen.

Dankeschön für dein Vertrauen.

Du kannst mich übrigens auch auf Facebook besuchen. Dort poste ich regelmäßig Beiträge – auch über Vietnam.

Wenn du jedoch eher ein Fan von Pinterest bist, dann kannst du auch dort vorbeischauen. Ich habe unglaublich schöne Fotos dort gepinnt – lass dich überraschen.

Und seit 2022 kannst du sogar ein Visum über meine Seite beantragen. Du findest die Informationen dazu bei meinem Beitrag zu deinen Reisevorbereitungen. Wenn du das Visum über mich organisierst, kannst du mich indirekt unterstützen, denn ich erhalte eine kleine Provision.

Ähnliche Beiträge

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Reiseblog viagolla.com