Felsenlabyrinth Luisenburg – „das“ Wanderhighlight in Bayern

 Felsenlabyrinth Luisenburg – „das“ Wanderhighlight in Bayern

Stell dir einen Wald vor, in dem die Granitfelsen herum liegen, als hätte sie ein Riese vergessen, nachdem er damit seinen Nachbarn beworfen hat. Diese geniale Felsformation heißt Felsenlabyrinth Luisenburg. Hier kommen meine Tipps für deinen Besuch dort.

Vielleicht kennst du auch die Devil Marbles (Teufelsmurmeln) in Australien? Oder warst du schon in Monsanto in Portugal? Genauso kannst du dir das hier vorstellen – nur eben mitten im Wald.

Drachenschlucht – Landgrafenschlucht – Eisenach - Thüringen– Deutschland – Wandertipp – viagolla
Blick in eines der schönsten Geotope Bayerns

Im Jahr 2002 wurde das Felsenlabyrinth vom Bayerischen Umweltministerium mit dem offiziellen Gütesiegel „Bayerns schönste Geotope“ ausgezeichnet und 2006 erfolgte die Aufnahme in die Liste der 77 ausgezeichneten Nationalen Geotope Deutschlands.

Ich wusste gar nicht, dass es deutschlandweit so viele tolle Orte gibt, die sogar ausgezeichnet wurden. Tja, da habe ich noch einiges zu erkunden.


*

*Affiliate-Link – Wenn du über diesen Link bei Amazon einkaufst, kannst du mich und diesen Reiseblog unterstützen. Ich bekomme eine kleine Provision (egal was du kaufst – du musst nur diesen Link benutzen) und du hast keine Mehrkosten.

Du wandeltest auf den Spuren berühmter Deutscher:

Dieses Naturschutzgebiet ist so einzigartig, dass selbst Johann Wolfgang von Goethe und Alexander von Humboldt begeistert von diesem Naturwunder waren.

So schrieb Goethe:

„Die ungeheure Größe der, ohne Spur von Ordnung und Richtung, über einander gestürzten Granitmassen gibt einen Anblick, dessen Gleichen mir auf allen Wanderungen niemals wieder vorgekommen, und es ist niemanden zu verargen der, um diese, Erstaunen, Schrecken und Graun erregenden chaotischen Zustände zu erklären, Fluten und Wolkenbrüche, Sturm und Erdbeben, Vulkane, und was nur sonst die Natur gewaltsam aufregen mag, hier zu Hülfe ruft.

Johann Wolfgang von Goethe – 1820

Doch die Felsformationen hier sind kein Resultat furchtbarer Naturkatastrophen wie Vulkanausbrüche oder Fluten. Sie ist das Resultat einfacher Erosion. Der winzigen Naturkraft, die zusammen mit ihrem Partner „Zeit“ ganze Gebirge eingeebnet hat. Die Erosion hat Flusstäler gegraben, Wüsten geschaffen und ganze Weltreiche im Sand der Geschichte vergraben.

Felsenlabyrinth Luisenburg – Bayern – Fichtelgebirge - Deutschland – Wandertipp – viagolla
Die Magie der Unordnung zeigt sich im Felsenlabyrinth

Aber nun zurück nach Luisenburg.

Lust mit mir dieselbe Faszination wie Goethe und Humboldt zu erleben?

Dann lass uns starten: Hier kommt meine Beschreibung eines der größten Naturwunder Deutschlands:



Wo liegt das Felsenlabyrinth Luisenburg?

Drachenschlucht – Landgrafenschlucht – Eisenach - Thüringen– Deutschland – Wandertipp – viagolla
Im Felsenlabyrinth können deine Kinder ein kleines Abenteuer erleben

Das Felsenlabyrinth liegt ca. 40 km nordöstlich von Bayreuth entfernt und der nächste Ort ist Luisenburg – 95632 Wunsiedel. Mit dem Navi und auch mit dem Handy ist es einfach zu finden. Zudem ist es angeschrieben, wenn du die Landstraße 303 nördlich von Bayreuth nach Osten fährst.

Parken

Es gibt einen gebührenpflichtigen Parkplatz direkt am Felsenlabyrinth. Als ich dort war, hätte er 3 € gekostet. Wenn du jedoch zeitig genug dort bist, kannst du auf einem Miniparkplatz ein kleines Stück davor parken. Es hat dort 5 oder 6 Stellplätze. Ich kam um 9 Uhr an und es gab gerade noch einen freien Parkplatz.

Dein Besuch im Felsenlabyrinth Luisenburg

Das Labyrinth kostete bei mir 4,50 € Eintritt und ich musste mich mit der Luca-App registrieren.

Voraussetzungen für deine Wanderung

Drachenschlucht – Landgrafenschlucht – Eisenach - Thüringen– Deutschland – Wandertipp – viagolla

Bevor du aber entscheidest, hierher zu kommen, noch eine wichtige Info:

Da das Gelände schwierig ist und du teilweise durch enge Spalten, über Treppen und sehr unebenes Gelände kraxeln darfst, musst du gut zu Fuß sein und feste Schuhe und bequeme Kleidung dabeihaben.

Wanderstöcke kannst du mitnehmen, aber ich habe sie nicht benutzt, da es in den Höhlen, Felsspalten und Treppen für mich unpraktisch war.

Rollstühle und Kinderwagen gehen hier gar nicht! Wenn du mit deinen Kindern herkommst, sollten sie schon ein bisschen Erfahrung in unebenem Gelände haben und dann werden Sie Spaß ohne Ende haben.

Drachenschlucht – Landgrafenschlucht – Eisenach - Thüringen– Deutschland – Wandertipp – viagolla
Folge den blauen Pfeilen – fast wie in dem Zauberer von Oz

Die reine Tour im Felsenlabyrinth ist mit 1,5 – 2,5 h angegeben. Ich bin aber noch weiter zur Kösseine gelaufen und dank Luca kann ich dir sagen, dass ich genau 5 Stunden und 2 Minuten unterwegs war. Die Länge der Wanderung nur im Labyrinth beträgt ungefähr 1,4 km.

Im Felsenlabyrinth überwindest du 100 Höhenmeter und über 300 Stufen. Es ist sehr gut ausgeschildert und du kannst leicht dem Wanderweg folgen. Ganz ehrlich – ich denke, ohne die Schilder bzw. Pfeile würdest du dich hoffnungslos verlaufen. Ein richtiges Labyrinth eben.

Für den Aufstieg folgst du den blauen Pfeilen und runter führen dich rote. Die gelben Pfeile zeigen dir einen alternativen Aufstieg. Ich kann dir empfehlen mit gelb anzufangen und wenn dieser Weg auf den blauen trifft, einfach ein Stück zurück zu gehen. Dann siehst du alle Highlights, denn so bin ich gelaufen.

Felsenlabyrinth Luisenburg – Bayern – Fichtelgebirge - Deutschland – Wandertipp – viagolla
Die gelben Pfeile weisen dir eine alternative Aufstiegsroute

Ich hatte mir die Karte zu Beginn des Weges fotografiert und konnte deshalb prüfen, dass ich alle dort beschriebenen Punkte auch gesehen habe. Du findest sie auf mehreren Schildern zu Beginn des Felsenlabyrinths.

Felsenlabyrinth Luisenburg – Bayern – Fichtelgebirge - Deutschland – Wandertipp – viagolla
Die blauen Pfeile zeigen den offiziellen Aufstieg und du dachtest die Drachenschlucht sei eng?

Notfallhilfe

Ganz wichtig ist die Info, dass du im Notfall die Bergwacht verständigen solltest.

Ihre Telefonnummer lautet 09232 19222.

Beim Anruf solltest du auch wissen, wo sich die nächste Station befindet. Hiermit ist die Nummer in der Karte gemeint. Schau also wirklich, dass du die Karte in irgendeiner Form dabeihast und dein Handy natürlich ebenfalls.

Der Bundesstein mit Kreuz markiert den Ende des Felsenlabyrinths

Am Ende des Felsenlabyrinths Luisenburg geht die Wanderung aber noch weiter

Am Ende der offiziellen Labyrithwege wartet der Bundesstein mit Kreuz auf deinen Besuch. Hier hat es auch einen Rastplatz und eine Pause hast du dir nun wahrlich verdient.

Ich nehme auf meine Wandertouren immer Vesper und genügend zu trinken mit. Mir ist es nämlich schon öfters passiert, dass die Hütten auf dem Weg gar nicht offen hatten.

Gerade wenn es anstrengend wird, mag ich es zudem überhaupt nicht, irgendwo einzukehren und viel zu Essen. Das liegt mir dann nur schwer im Magen und ich esse lieber eine Kleinigkeit und dann auch lieber öfter etwas zwischendurch mit Obst und Keksen für die schnelle Energie, die der Körper benötigt. Schokolade nehme ich nicht mit. Das macht echt eine Sauerei im Rucksack, wenn sie schmilzt (lieber Gummibärchen mitnehmen).

Drachenschlucht – Landgrafenschlucht – Eisenach - Thüringen– Deutschland – Wandertipp – viagolla

Weitere Sehenswürdigkeiten der Gegend

Vom Labyrinth-Ende kannst du nun weiter Richtung Kaiser-Wilhelm-Felsen (350 m), Burgstein (1,25 km), Haberstein (2 km) und Kösseine (3,3 km) wandern.

Ich kann dir die Wanderung Richtung Kösseine wirklich empfehlen, denn dieser Aussichtspunkt liegt nur noch ca. 1 h vom Ende des Labyrinths entfernt. Lustig bei meinem Besuch war, dass mich jeder gefragt hatte, ob ich da hin wandere. So habe ich mich natürlich erkundigt, was das ist und entschieden, dass ich es mir anschaue.

Es gibt auch eine Wanderung ohne das Labyrinth zum Aussichtsturm hinauf, falls du dir das Eintrittsgeld sparen möchtest oder eine einfachere Strecke bevorzugst. Wie die genau verläuft, kann ich leider nicht sagen. Erkundige dich vorher, wie du wandern kannst oder organisiere dir eine entsprechende Wanderkarte.

Burgsteinfelsen

Nicht weit vom Felsenlabyrinth findest du den Burgsteinfelsen, der mit einer schönen Aussicht aufwartet.

Auf dem Burgsteinfelsen befindet sich eine Aussichtsplattform und hier stößt der Fränkische Gebirgsweg zu deinem Wanderweg. Du hältst dich am besten immer an das weiß-blaue Wandersymbol.

Zudem ist hier alles sehr gut angeschrieben und du kannst gut entscheiden, wohin du wandern möchtest.

Kösseine

Felsenlabyrinth Luisenburg – Bayern – Fichtelgebirge - Deutschland – Wandertipp – viagolla
Der Aussichtsturm Kösseine ist richtig befestigt und bietet eine herrliche Aussicht

Neben einem schönen Ausflugslokal – dem Kösseinenhaus – findest du hier einen Aussichtsturm, der dir einen wunderschönen Blick auf das Fichtelgebirge eröffnet. Die Gegend rund um den Turm ist zudem mit Felsen gespickt, so dass du auch dort eine schöne Rast machen kannst, selbst wenn das Ausflugslokal voll oder geschlossen ist. Infos zum Lokal und seinen Öffnungszeiten kannst du direkt auf der Internetseite des Kösseinenhauses nachlesen.

Kleiner Habersterin

Auf dem Rückweg bin ich noch am Kleinen Haberstein vorbeigekommen. Dieser Fels schaut aus, als sind aufeinander gestapelte Pfannkuchen versteinert.

Kaiser-Wilhelms-Felsen und ein Abstecher in die Geschichte.

Der Kaiser-Wilhelms-Felsen liegt dem Felsenlabyrinth am nächsten (ca. 350 m). Er hat seinen Namen übrigens von der Inschrift, die sich auf seiner Südseite befindet.

Wilhelm I wurde 1797 in Berlin geboren und lebte bis 1888. Von 1861 bis zu seinem Tode war der König von Preußen sogar Deutscher Kaiser.

Wilhelm I war zudem der Sohn von König Friedrich Wilhelm III und Königin Luise von Preußen, in deren Beisein 1805 die damalige Luxburg in Luisenburg umbenannt wurde. Du siehst also, es ist eine sehr geschichtsträchtige Gegend, in der du hier wanderst.

Das schmiedeeiserne Geländer der Aussichtsplattform ist sogar noch das Original aus dem Jahr 1897. Von der Aussichtsplattform des Kaiser-Wilhelm-Felsens hast du einen schönen Rundblick auf das innere Fichtelgebirge mit Wunsiedel und Bad Alexandersbad.

Zurück im Felsenlabyrinth

Drachenschlucht – Landgrafenschlucht – Eisenach - Thüringen– Deutschland – Wandertipp – viagolla
Folge nicht den roten Herzen, sondern den roten Pfeilen

Nun gelangst du wieder zum Ende bzw. den Anfang des Felsenlabyrinths. Wie schon zu Beginn beschrieben, folgst du den roten Pfeilen abwärts und genießt noch einmal die Wunder des Felsenlabyrinths Luisenburg.


Wenn dir die Wanderung und die Beschreibung gefallen hat, dann schreibe mir das doch in den Kommentaren. Ich freue mich auf jede Rückmeldung.

Du kannst dich auch gerne in meinen Newsletter eintragen. Dann bekommst du sogar eine Karte meiner letzten Wanderung durch die Drachenschlucht und immer die Mitteilung, wenn ein neuer Beitrag online gegangen ist. Wenn du die Drachenschlucht-Tour nachlesen möchtest, dann schau dir meinen Blogbeitrag Drachenschlucht an.

Drachenschlucht – Landgrafenschlucht – Eisenach - Thüringen– Deutschland – Wandertipp – viagolla
Hast du mich schon auf Pinterest oder Facebook besucht?

Weitere viagolla Wandertipps

Du liebst es, die Natur durch Wandern und Spazierengehen zu erkunden und bist immer auf der Suche nach Rundwegen, mit Angaben zur Weglänge, Tipps und Beschreibungen zum Gesehenen?

Außerdem hast du keine Lust auf null-acht-fünfzehn Touren bzw. Tourbeschreibungen. Dann bist du bei mir richtig!

Schau dir meine Wandertouren auf meiner Übersichtsseite Wandertipps an. Dort sind alle bisher erschienene Beiträge zum Thema Wandern verlinkt.

Alle Touren sind von mir erkundet und beschrieben und für interessant befunden worden. Natürlich sind alle Beiträge mit eigenen Fotos illustriert.

Ich freue mich auch, wenn du dich in den Newsletter einträgst. Dann verpasst du nie wieder neue Blogartikel von mir – versprochen.

Danke für dein Vertrauen.

Du kannst mich übrigens auch auf Facebook und Pinterest besuchen. Dort poste ich regelmäßig Beiträge.

Und seit 2022 kannst du sogar ein Visum für alle Länder weltweit über meine Seite beantragen. Du findest die Informationen dazu bei meinem Beitrag zu deinen Reisevorbereitungen. Wenn du das Visum über mich organisierst, kannst du mich indirekt unterstützen, denn ich erhalte eine kleine Provision dafür.

Ähnliche Beiträge

2 Comments

  • […] Was willst du? Sensibilität gehört als Kompetenz im Job dazu … Felsenlabyrinth Luisenburg – „das“ Wanderhighlight in Bayern […]

    • Danke für das Feedback – es war toll hier eine professionelle Meinung für meinen Artikel zu bekommen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Reiseblog viagolla.com