Wildpark Eichert – Heidenheims Topausflugsziel

 Wildpark Eichert – Heidenheims Topausflugsziel

Überlegst du auch manchmal verzweifelt – was du heute nur mit deinen Kindern unternehmen kannst? Gerade im Augenblick ist es schwierig etwas zu finden, dass „Coronakonform“ und interessant ist. Da kann ich Abhilfe schaffen! Ich habe nämlich den perfekten Tipp für dich: Den Wildpark Eichert in Heidenheim.

Mit dem Wildpark verbinde ich so viele schöner Erinnerungen: Spaziergänge am Wochenende mit meinen Eltern. Tiere entdecken und beobachten. Stolz sein, wenn ich das Wildschwein vor Papa gefunden habe. Freude empfinden, wenn ein Reh sanft etwas aus meiner Hand frisst, ohne Gefahr für meine kleinen Finger.

Außerdem hatte ich als Kind die außergewöhnliche Idee, die Wildschweine mit einem Ast zu streicheln. Mit bloßer Hand ist das viel zu gefährlich – außer du möchtest ein paar Finger oder die ganze Hand verlieren.

Ich fing als Knirps also an, die Wildschweine zu verwöhnen. Stell dir vor, wie sie es genossen hatten. Sie haben sich hingelegt, die Augen mit ihren langen Wimpern geschlossen und sich von mir kraulen lassen. Fast wie eine Hauskatze. Auch haben sie wie eine Katze genüsslich gegrunzt.

Da Wildschweine nicht dumm sind, haben sie mich bei meinen Besuchen sogar erkannt. Schon als sie mich mit einem Stecken von Weitem sahen, haben sie sich an Ort und Stelle hingeworfen und gewartet, dass ich mit dem Wellnessprogramm starte. Cool – oder?


*

*Affiliate-Link – Wenn du über diesen Link bei Amazon einkaufst, kannst du mich und diesen Reiseblog unterstützen. Ich bekomme eine kleine Provision dafür und du hast keine Mehrkosten. Dabei ist es völlig egal, was du kaufst – du musst nur diesen Link verwenden.

Wie sind deine Kindheitserinnerungen an den Wildpark Eichert?

Hast du so etwas auch schon erlebt? Dann schreibe mir doch einen Kommentar. Ich freue mich auf jede Rückmeldung!

Tierpark Eichert – Heidenheim – Ausflugsziel – Schwäbische Alb - Baden-Württemberg – Deutschland - viagolla
Junges Wildschwein beim Relaxen

Möchtest du das nun auch einmal ausprobieren? Das geht nämlich heute immer noch und ist genauso genial wie damals.

Dann kommen hier meine Tipps für dein Erlebnis „Wildpark Eichert“


Anreise zum Wildpark Eichert

Der Wildpark Eichert liegt idyllisch auf dem Schlossberg versteckt im Wald. Es handelt sich um einen städtischen Park mit über 30 Hektar Größe. Die Wildgehege sind großzügig und alpin angelegt.

Das Wegesystem besteht aus geschotterten Waldwegen und so kannst du dort mit Kinderwagen oder Rollstuhl fahren. Wenn du oder jemand in deiner Familie schlecht zu Fuß ist, würde ich den Besuch so einplanen, dass du am Schluss den Berg nicht nach unten gehst. Alles was nach unten führt, musst du nachher wieder nach oben laufen. Du kannst dann einfach umkehren, wenn es zu anstrengend wird.

*Affiliate-Link – Wenn du über diesen Link bei Amazon einkaufst, kannst du mich und diesen Reiseblog unterstützen. Ich bekomme eine kleine Provision dafür.

Der Wildpark Eichert kostet keinen Eintritt!

Besonders beeindruckend finde ich, dass der Wildpark Eichert keinen Eintritt kostet und du jederzeit einfach dort spazieren gehen kannst.

Das führt aber auch dazu, dass zu besonders beliebten Spaziergehzeiten wie z. B. sonntagmittags viel los ist. Wenn du das im Augenblick vermeiden möchtest, dann gehe einfach vormittags / abends oder unter der Woche. Da bist du zum Teil komplett allein unterwegs.

Zum Wildpark Eichert gibt es mehrere Zugänge. Am einfachsten ist es, wenn du auf dem Parkplatz des Naturtheaters parkst und dann den Park von dort aus erkundest. Das Parken dort ist gebührenpflichtig. Wenn du ohne Kosten in den Eichert möchtest, bietet sich der Parkplatz Richtung Talhof an. Da geht es dann den Berg hinauf und du bist auch schon da.

Es gibt auch Busse, die Krankenhaus und Schlossberg anfahren, mit denen du natürlich auch anreisen kannst. Falls du eine richtig lange Wanderung machen möchtest, dann parkst du in der Innenstadt und läufst komplett auf den Schlossberg hinauf.

Welche Tiere sind im Wildpark Eichert zu sehen?

Der Einfachheit beschreibe ich die Tiere in der Reihenfolge vom Zugang vom Naturtheater aus. Das ist auch der offizielle Haupteingang. Vom Parkplatz läufst du einfach geradeaus in den Wald. Am ersten Gehege findest du eine Karte des Eichert und du kannst zwischen verschieden langen Routen wählen.

Im ersten Gehege leben Mufflons und Damwild. Schau mal, ob du den weißen Hirsch vom Titelbild entdeckst.

Bitte erzähle deinen Kindern nicht, dass die Dammhirsche mit den breiten Geweihschaufeln Elche sind. Das habe ich schon so oft gehört. Ich korrigiere die Eltern nie vor ihren Kindern, denke mir aber immer meinen Teil. Zumal es ja auch immer angeschrieben ist, welche Tiere zu sehen sind. Und nein – im Eichert gibt es keine Elche!

Als nächstes kannst du die Wildschweine bestaunen und wie oben beschrieben mit Ästen verwöhnen. Probiere es einfach mal aus. Sei aber bitte vorsichtig und pass auf, dass deine Kinder nicht mit der Hand ins Gehege greifen. Die Wildschweine sind wie der Name sagt „wild“ und du wirst es verstehen, wenn du die 10 cm langen messerscharfen Zähne siehst.

Tierpark Eichert – Heidenheim – Ausflugsziel – Schwäbische Alb - Baden-Württemberg – Deutschland - viagolla
Steinbockmännchen haben massive Hörner – daran erkennst du die Verwandtschaft mit den Ziegen

Weiter den Weg entlang gelangst du zu den Steinböcken und im darauffolgenden Gehege lassen sich ab und zu Gämsen blicken. Gämsen siehst du aber nur selten. Sie sind sehr scheu und am ehesten zu sehen, wenn sie zu ihren Futterhäuschen laufen und sich einen Snack gönnen. Immer nur Gras ist ja auch für sie langweilig.

Nach dem Gehege der Gämsen geht es bergab oder Richtung Voitharena

Nach dem Gämsengehege kannst du entscheiden, ob du links Richtung Voitharena spazierst. Wir in Heidenheim sind nicht ganz so schlecht im Fußball und besonders interessant ist dein Besuch im Eichert an Spieltagen. Du kannst die Fans auf dem ganzen Schlossberg hören und überall wimmelt es von Fans mit bunten Schals und Vereins-T-Shirts. Voraussetzung ist natürlich, dass es ein Spiel mit Zuschauern gibt.

Richtung Stadion hat es noch ein Gehege mit Enten und Gänsen. Das lohnt in jedem Fall einen Besuch, da es dort hübsche Exoten wie Pekingenten zu sehen gibt.

Tierpark Eichert – Heidenheim – Ausflugsziel – Schwäbische Alb - Baden-Württemberg – Deutschland - viagolla
Gämsen haben besonders hübsche Gesichtszeichnungen

Wenn du dich nach den Gämsen allerdings nach rechts wendest, dann erreichst du erst einmal das Gehege mit dem Rotwild. Du wirst erstaunt sein, wie riesig die sind.

Gleich im Anschluss geht es steil bergab und du gelangst zum Gehege der Sikahirsche. Das sind Hirsche aus Asien, die manchmal lustige Anwandlungen haben und wie Flummis durch die Gegend hüpfen.

Am Hangende versteckt sich links noch ein Tümpel, in dem früher die Enten wohnten. Jetzt leben dort Ziegen.

Nun führt dich der Weg entlang der Gehege zurück, die du schon von oben gesehen hast.

Erwähnenswert ist noch ein Aussichtsturm am Wildschweingehege, von dem du in die Suhle sehen kannst. Wenn oben im Gehege keine Schweine zu finden sind, dann vergnügen sie sich meist hier.

Du kannst nun zwischen verschiedenen Varianten wählen, wie du deinen Rückweg gestaltest. Zum Auto geht es jetzt immer irgendwo den Berg wieder hinauf.

Vergiss den Waldspielplatz mit der Grillstelle nicht

Mein Tipp für deinen Besuch mit deinen Kindern ist natürlich auch der Waldspielplatz auf dem Weg zurück zum Parkplatz beim Naturtheater. Dort hat es auch eine Grillstelle und so kannst du deine Picknick-Utensilien im Auto lassen und hier deinen Besuch gemütlich ausklingen lassen.

viagolla Extratipp für den Wildpark Eichert

Im Eichert ist füttern nur mit gekauftem Futter erlaubt. An jedem Gehege findest du Futterautomaten, für die du 50 Cent benötigst. Wenn du deinen Kindern und den Tieren eine Freude machen möchtest, dann nimm bitte Kleingeld mit. Die Automaten können nicht wechseln.

Mein Extratipp ist dann auch noch zusätzlich eine Tüte oder einen kleinen Behälter mitzunehmen, in die du das Futter füllen kannst. Es sind Maiskörner und die kannst du ja schlecht in die Hosentasche stecken.

Es kann jedoch sein, dass die Automaten im Augenblick immer noch gesperrt sind. Wegen Corona wurden sie außer Betrieb genommen – eigentlich schade.

Tierpark Eichert – Heidenheim – Ausflugsziel – Schwäbische Alb - Baden-Württemberg – Deutschland - viagolla
Der Schlossberg hat nicht nur das Schloss Hellenstein zu bieten

Weitere Sehenswürdigkeiten auf dem Schlossberg

Du hast den Eichert nun besucht und möchtest noch mehr erleben? Dann kannst du noch das Schloss Hellenstein besichtigen. Vom Parkplatz ist es nicht weit. Dort findest du neben einer tollen Aussicht auf Heidenheim auch das Kutschenmuseum und das Museum Schloss Hellenstein.

Das Naturtheater habe ich schon zigmal erwähnt, da dort der Parkplatz ist. Eine Vorstellung dort ist wirklich sehenswert und ein besonderes Erlebnis, da sich die Bühne mitten im Wald versteckt.

Vorstellungen finden übrigens auch im Congress Centrum Heidenheim statt. Das liegt gleich auf der anderen Straßenseite neben dem Schlosshotel. Im Hotel gibt es auch Restaurants, falls dich der Hunger nach deinem Besuch des Schlossberges plagt.

Das Heidenheimer Fußballstadion – die Voitharena ist von hier auch nicht weit. Du musst nur einfach die Straße entlanglaufen oder fahren. Dann ist sie angeschrieben. Noch ein Stück weiter gelangst du zum Baseballplatz.

Tierpark Eichert – Heidenheim – Ausflugsziel – Schwäbische Alb - Baden-Württemberg – Deutschland - viagolla
Hast du schon bei mir auf Pinterest vorbeigeschaut?

Weitere Ausflugstipps für Heidenheim

Du hast nun den Schlossberg mit dem Wildpark Eichert erkundet und möchtest noch weitere Sehenswürdigkeiten in Heidenheim anschauen? Dann schau doch auf meiner Seite zu dem Reiseziel Heidenheim vorbei. Da sind alle Beiträge von mir zu Heidenheims Umgebung verlinkt. Außer du bist auf der Suche nach Wandertipps. Das ist eine Extra Kategorie und du findest dort über 30 Touren rund um Heidenheim – beschrieben und mit tollen Hintergrundinformationen.

Wenn dir mein Beitrag gefallen hat, dann trage dich auch gerne in meinen Newsletter ein. Dann verpasst du nie wieder einen Beitrag von mir. Versprochen.

Falls du aber deinen Urlaub in Deutschland planst, dann schau dir meine Seite zum Reiseland Deutschland an. Dort habe ich auch noch einmal eine Unterteilung in die Bundesländer vorgenommen.

Du kannst mich übrigens auch auf Facebook und Pinterest finden.

Und seit diesem Jahr, kannst du sogar ein Visum über meine Seite beantragen. Du findest die Informationen dazu bei meinem Beitrag zu deinen Reisevorbereitungen. Wenn du das Visum über mich organisierst, kannst du mich indirekt unterstützen, denn ich erhalte eine kleine Provision.

Ähnliche Beiträge

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Reiseblog viagolla.com