Serra de Monchique – Berge der Algarve

 Serra de Monchique – Berge der Algarve

Sagt dir Serra de Monchique etwas? Von der Algarve in Portugal hast du bestimmt schon gehört? Du denkst dabei bestimmt an schöne Sandstrände und Urlaub am Meer?

Doch die Algarve hat noch viel mehr zu bieten. Heute stelle ich dir einen schönen Ausflug in die Berge der Algarve vor. Um genau zu sein in die Serra de Monchique!

Ich hatte einen Mietwagen und deshalb kann ich nicht beurteilen, wie gut die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist.

Hier mein Tipp für alle Autofahrer in Portugal: Du solltest in jedem Fall gut Fahren können. Die Straße im Nationalpark ist eng und kurvig – also vor deinem Urlaub ein bisschen Passfahren üben.

Aber nun habe ich die genug neugierig gemacht.

Hier kommen die Infos:


*Affiliate-Link – Wenn du über diesen Link bei Amazon einkaufst, kannst du mich und diesen Reiseblog unterstützen. Ich bekomme eine kleine Provision dafür und für dich ist es nicht teurer.

Allgemeines über die Serra de Monchique

Die Serra de Monchique ist eine bewaldete Bergkette mit dem höchsten Berg der Algarve. Du findest die im Nordwesten der als Algarve bezeichneten Region.

Der 902 m höchste Gipfel Fóia liegt zwischen Eukalyptus-, Kiefern- und Korkeichenwäldern. Das Navi hatte die lustige Idee, mich auf dem direkten Weg nach oben zu schicken und so fuhr ich winzige Sträßchen durch diese tolle Landschaft. Das war wirklich genial – aber ich war froh, dass mir kein Auto entgegen kam.

Wie schon oben erwähnt – du musst gut Autofahren können, denn die Straßen können gefährlich sein, wenn du hier nicht sicher bist.

Oben angekommen hatte es tiefhängende Wolken, die den Gipfel in eine düstere Stimmung hüllten. Leider waren bei meinem Besuch überall die verkohlten Überreste der letzten schlimmen Waldbrände zu sehen.

Portugal ist stark vom Klimawandel betroffen und Dürreperioden oft sehr ausgeprägt.

Den Weg nach unten fuhr ich übrigens auf der „normalen“ Straße. Die war doch deutlich ausgebauter und zweispurig.

Sehenswerte Ortschaften in der Serra de Monchique

Monchique

Portugal - Serra de Monchique
In Monchique kannst du gemütlich spazieren gehen und merkst an vielen Stellen den Kurort

Der Ort Monchique liegt direkt in der Serra de Monchique. Er schmiegt sich an den Hang des Berges Foia und ist ein bekannter Kurort. In der Nähe gibt es 6 Bäder, die bei Touristen sehr beliebt sind.

Hier habe ich noch gestoppt und einen Stadtbummel gemacht. Der Ort liegt nur 8 km vom Gipfel entfernt und lädt mit seinen kleinen Gässchen förmlich dazu ein.

Die Heilquellen der Gegend führten dazu, dass hier schon Menschen der Steinzeit siedelten und die badefreudigen Römer ein kleines Städtchen errichteten. Denn so konnten sie die Heilquellen besser nutzen und sich vom stressigen Römerleben erholen.

Neben den Quellen machte sich Monchique durch die Produktion von Wolle, Leinen und Kastanienholz einen Namen. Durch die Industrialisierung verlor der Ort aber an Bedeutung.

Dadurch hat er seinen Charme behalten und ist heute wieder ein international bekannter Erholungsort. Selbst der der britische Premierminister David Cameron verbrachte hier mit seiner Familie seinen Sommerurlaub im Jahr 2013.

Mehr von Portugal von viagolla:

Wenn dir mein Beitrag gefallen hat, dann bist du vielleicht auf der Suche nach weiteren Reisetipps zu Portugal? Oder möchtest du sogar eine komplette Übersicht der Ziele des Landes mit Beschreibungen zu den Top-Sehenswürdigkeiten dort?

Dann schau dir meinen Blogartikel zu Portugal an. Dort sind alle Beiträge verlinkt, und zwar in der Reihenfolge, so wie ich die Orte besucht habe. Ich freue mich auch, wenn du dich in den Newsletter einträgst. Dann verpasst du nie wieder neue Blogartikel von mir – versprochen und Dankeschön für dein Vertrauen.


Du bist als Frau allein unterwegs und bist dir nicht sicher, ob du das auch machen kannst? Keine Sorge. Portugal ist ein sehr einfaches Land, um allein dort zu reisen. Die Menschen sind supernett und gastfreundlich und ich habe mich hier unglaublich wohl gefühlt. Ich war 3 Wochen mit dem Mietwagen unterwegs – echt easy.


Ich freue mich auch, wenn du dich in den Newsletter einträgst. Dann verpasst du nie wieder neue Blogartikel von mir – versprochen und Dankeschön für dein Vertrauen.

Du kannst mich übrigens auch auf Facebook besuchen. Dort poste ich regelmäßig Beiträge – auch über Portugal.

Wenn du jedoch eher ein Fan von Pinterest bist, dann kannst du auch dort vorbeischauen. Ich habe unglaublich schöne Fotos dort gepinnt – lass dich überraschen.

Und seit 2022 kannst du sogar ein Visum für Reiseziele weltweit über meine Seite beantragen. Du findest die Informationen dazu bei meinem Beitrag zu deinen Reisevorbereitungen. Wenn du das Visum über mich organisierst, kannst du mich indirekt unterstützen, denn ich erhalte eine kleine Provision.

Ähnliche Beiträge

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Reiseblog viagolla.com