19.05.2024

Parque Natural da Serra da Estrela – der Nationalpark zum Wandern

Portugal - Parque Natural da Serra da Estrela

Der Parque Natural da Serra da Estrela ist mit seinen 1.011 km² das größte Naturschutzgebiet Portugals. Meiner Meinung nach ist er auch der schönste Nationalpark des Landes, da er am meisten Abwechslung bietet. Es gibt hier grüne Wälder, offene Heiden, bizarre Felsformationen und kahle Hochgebirgsflächen. Zudem kommt, dass ich hier endlich eine wunderschöne Wanderung machen konnte.

Neben diesem Wandertipp entführe ich dich zum höchsten Punkt des Nationalparks und verrate dir, wo du gut übernachten kannst.

Interesse? Dann lass und starten:



Mein Buchtipp für deine Reise*

*Affiliate-Link – Wenn du über diesen Link bei Amazon einkaufst, kannst du mich und diesen Reiseblog unterstützen. Ich bekomme eine kleine Provision dafür und du hast keine Mehrkosten, egal was du kaufst.


Wandertipp für deinen Besuch im Parque Natural da Serra da Estrela

Startpunkt der Wandertour

Im Hotel Casa das Penhas Douradas bekam ich eine schöne Karte mit einer Wegbeschreibung, dessen Wege auch gepflegt waren (d. h. Weg-Markierungen waren da und die Beschreibung hat gepasst). Das Hotel ist der Ausgangspunkt mehrerer Wanderungen und so kannst du hier auch parken.

Du bekommst die Wannderhinweise direkt an der Rezeption und kannst dann entscheiden, welchen Weg du laufen möchtest. Ideal ist es, wenn du im Hotel übernachtest – es war jedoch nicht ganz meine Preisklasse.

Meine Wanderung

Vorbei an Felsblöcken, führte mich der Weg durch Wälder und Wiesen zu einem Aussichtspunkt und dann weiter zu einem Stausee, in dem du auch baden kannst. Das Wasser war aber ganz schön kalt.

Es gibt Felsformationen, die den Devil Marbels in Australien zum Verwechseln ähnlich sehen – nur eben nicht rot. Falls du schon mal dort warst, wirst du wissen, was ich meine. Runde Felsen, die einfach so rumliegen und von der Hitze in der Mitte gesprengt wurden.

Schön ist es, wenn du ein Picknick unterwegs machen kannst, denn die Gegend hier ist unglaublich schön.

Der Nationalpark – was kannst du noch dort erkunden?

Im Nationalpark gibt es eine Straße, die zum Torre führt, dem mit 1.993 m höchsten Gipfel des Parks. Auf dem Weg dorthin kommst du am Stausee Comprida vorbei.

Hier lohnt sich ebenfalls ein Stopp. Der Gipfel ist jedoch nicht unbedingt sehenswert. Dort oben ist ein Skigebiet und es ist kahl und windig. Die Aussicht ist auch nicht sonderlich gut.

Du bist zu weit oben, um Details der umliegenden Landschaften zu erkennen und es gibt keine Aussichtsmöglichkeit mit gutem Blick ins Tal.

Interessant sind die Seitenbegrenzungen an der Straße, die ja die mögliche Schneemenge anzeigt. Die sind bestimmt 3 oder 4 m hoch!

Die Straße ist hier das eigentliche Abenteuer und hinunter wirklich gigantisch. Ich muss zugeben, dass ich an der einen oder anderen Stelle feuchte Hände beim Fahren bekam, da es doch wenig Sicherungsmaßnahmen gibt und es steil sehr sehr weit nach unten geht.

Weitere Felsen säumen die Straße, als sei hier eine göttliche Murmelbahn. Was beim Blick nach unten die Straße entlang gut möglich wäre. Ein kleiner Schubs…..

Covilhã- der perfekte Ausgangspunkt für deinen Besuch des Nationalparks

Portugal - Parque Natural da Serra da Estrela
Die Häuser schmiegen sich an den Hang wie Gebirgsziegen und geben dem Ort Covilha eine ganz eigene Atmosphäre.

Der Ort Covilhã liegt am südlichen Rand des Parque Natural da Serra da Estrela und eignet sich hervorragend zum Übernachten. Covilhã hat etwas über 50.000 Einwohner und ist damit in etwa so groß wie mein Heimatort Heidenheim.

Es gibt zahlreiche Hotels in unterschiedlichen Preisklassen und die Lage ist wirklich super für die Erkundung des Nationalparks geeignet.

Auch im Ort solltest du dir Zeit nehmen und die Straßen und Gässchen zu erkunden. Interessant sind hier wieder die kostenlosen Aufzüge der Stadt, die sich mit ihren steilen Straßen an den Hang schmiegt.

Ich habe hier spontan nach einer Übernachtungsmöglichkeit gesucht, was auch hervorragend geklappt hat.

Somit ging für mich ein wunderschöner Tag zu Ende und ich hoffe, dass ich dir mit diesem Beitrag einen kurzen Überblick über die Highlights des Parque Natural da Serra da Estrela geben konnte. Schreib mir doch einen Kommentar, wenn er dir gefallen hat.

Weitere meiner Beiträge zu Portugal

Wenn dir mein Beitrag gefallen hat, dann bist du vielleicht auf der Suche nach weiteren Reisetipps zu Portugal? Oder möchtest du sogar eine komplette Übersicht der Ziele des Landes mit Beschreibungen zu den Top-Sehenswürdigkeiten dort?

Dann schau dir meinen Blogartikel zu Portugal an. Dort sind alle Beiträge verlinkt, und zwar in der Reihenfolge, so wie ich die Orte besucht habe. Ich freue mich auch, wenn du dich in den Newsletter einträgst. Dann verpasst du nie wieder neue Blogartikel von mir – versprochen und Dankeschön für dein Vertrauen.


Du bist als Frau allein unterwegs und bist dir nicht sicher, ob du das auch machen kannst? Keine Sorge. Portugal ist ein sehr einfaches Land, um allein dort zu reisen. Die Menschen sind supernett und gastfreundlich und ich habe mich hier unglaublich wohl gefühlt. Ich war 3 Wochen mit dem Mietwagen unterwegs – echt easy.


Ich freue mich auch, wenn du dich in den Newsletter einträgst. Dann verpasst du nie wieder neue Blogartikel von mir – versprochen und Dankeschön für dein Vertrauen.

Du kannst mir aber auch einen Kommentar schreiben – ich freue mich auf jede Rückmeldung von dir.

Angebot als Reise-Mentorin
Werde Teil meines Mentoring-Programms und lerne Freude und Freiheit durch Reisen kennen

Und seit 2022 kannst du sogar ein Visum für alle Länder weltweit über meine Seite beantragen. Du findest die Informationen dazu bei meinem Beitrag zu deinen Reisevorbereitungen. Wenn du das Visum über mich organisierst, kannst du mich indirekt unterstützen, denn ich erhalte eine kleine Provision dafür.


Wenn du möchtest, dann schau auch auf FacebookLinkedInInstagram und Pinterest vorbei. Dort poste ich regelmäßig Beiträge.

Kennst du mein Reise-Coaching bzw. Reise-Mentoring Programm für alleinreisende Frauen?

Mit meinem Reise-Mentoring helfe ich Frauen, die alleine Reisen wollen, ihre Träume von einer Reise, einem Urlaub oder auch nur von einem Ausflug zu verwirklichen, damit sie diesen ohne Angst, Einsamkeit oder Überforderung sicher und selbstbewusst genießen können.

Ich sehe mich dabei ein bisschen wie ein Trainer im Sport. Dort können die Sportlerinnen auch allein agieren, jedoch sind sie einfacher, schneller und sicherer und am Ziel, wenn sie mit den Tricks und Kniffen des Trainers arbeiten. Und die Rückmeldungen meiner Teilnehmerinnen bestätigen – mein Programm funktioniert.

Worauf wartest du noch? Ein Blick auf meine Angebotsseite tut nicht weh und wenn es nichts für dich ist, dann vielleicht für eine Freundin oder Bekannte? Wenn du meine Seite magst und mir helfen möchtest mein Business aufzubauen, dann empfehle mich auch gerne weiter. Im Augenblick stehe auch ich in den Startlöchern eines neuen aufregenden Lebens – meinem eigenen Business als Reiseblogger und Reise-Mentorin.

Sichere dir jetzt mein Liste mit 35 Reiseabenteuern

Bucket-List - 35 Abenteuer - viagolla

Kennenlerngespräch vereinbaren

Du möchtest herausfinden, wie ich dir durch mein Reise-Mentoring helfen kann?

Dann buche gern ein 30 min. Kennenlerngespräch.

Kostenlos und unverbindlich.

Mein Online-Shop

Du möchtest mehr über meine Programme, Online-Vorträge oder sogar mein Magazin erfahren? Dann schau gerne auf meinem Online-Shop vorbei. Hier findest du eine Übersicht meine Angebote und meiner Angebotspakete (Bundles):

viagolla Online-Shop

Neueste Beiträge

Visum – leicht beantragt

Mit iVisa kannst du spielend leicht dein Visum für alle Länder weltweit beantragen und über den Link hier kannst du mich unterstützen. Ich erhalte ein kleine Provision und du zahlt nicht mehr. Dafür hast du keine Portogebühren, musst nicht zu Botschaft und kannst das Visum einfach zuhause ausdrucken.

Mein Buchvorschlag für dich

Hinweis zum Buchtipp

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Reise-Mentoring für Frauen