Nazare – Stadt an der Klippe

 Nazare – Stadt an der Klippe

Nazare ist eine wunderschöne Küstenstadt und liegt nur 30 Fahrminuten von Alcobaca in Portugal entfernt. Im Sommer muss es hier brechend voll am Strand sein. Da ich jedoch im Herbst dort war, konnte ich den Strand fast für mich alleine genießen. Der kalte Wind peitschte die Wellen und Gischt erfüllte die Luft. Stell dir dazu die Sonne vor und das Geräusch, das die Wellen erzeugen, wenn sie auf den Strand rollen.

Für deinen Besuche habe ich alle wichtigen Informationen zusammengepackt und wenn du nun neugierig bist, dann lass uns gleich starten:



Was ist hier nun anders, als in anderen Küstenstädten?

Das Besondere an Nazare ist nicht der Strand sondern die 110 m hohen Klippen. Bis ins 18. Jh. befand sich der eigentliche Ort dort oben. In das historische Stadtviertel führt eine Schrägbahn ascensor (1,20 € – alle 15 min. und in der Nacht alle 30 min.). Weitere Informationen zum Schrägaufzug findest du auf der Internetseite des Aufzugs.

Oben angekommen hast du einen fantastischen Blick auf die Stadt und den Strand unterhalb. Teilweise ist die Promenade auf überhängenden Felsklippen gebaut und das fand ich schon sehr gruselig. Wenn es um Höhe geht, bin ich wirklich kein Held.

*Affiliate-Link – Wenn du über diesen Link bei Amazon einkaufst, kannst du mich und diesen Reiseblog unterstützen. Ich bekomme eine kleine Provision dafür und für dich ist es nicht teurer.

Die Kirche Igreja de Nossa Senhora da Nazare – Namensgeber der Stadt

Die Kirche Igreja de Nossa Senhora da Nazare stammt aus dem 17. Jh. und zeigt sich in Barocker Pracht. Die Skulptur der Heiligen Jungfrau wurde angeblich von Josef selbst in Nazareth angefertigt als Jesus noch ein Baby war. Daher kommt auch der Name der Stadt.

Portugal - Nazare
In der Kirche findest du ein Bild, welches den Sturz des fliehenden Hirsches zeigt.

Die Legende des fliehenden Hirsches

Das Bild mit dem Hirsch im Sprung über die Klippen erzählt eine weitere Geschichte der Stadt. 1182 verfolgte Dom Fuas Roupinho – ein Adliger der Gegend – einen Hirsch im Nebel. Dieser stürzte plötzlich über den Abgrund und Fuas Roupinho rief das Bildnis der Heiligen Jungfrau an, das in einer nahen Höhle verehrt wurde. Sein Pferd konnte darauf hin am Rand der Klippen gerade noch rechtzeitig halten. Der angebliche Abdruck der Hufe ist immer noch sichtbar.

Kapelle Hermida da Memoria

Zum Dank baute er die kleine Kapelle Hermida da Memoria an der Abbruchkante. Die Kapelle ist wunderschön mit blauen Azulejos geschmückt. Neben dem Altar befindet sich eine Treppe in den Raum darunter. Schau auch dort vorbei. Es lohnt sich wirklich.

Portugal - Nazare
Blaue Azulejos schmücken die Kapelle Hermida da Memoria an der Stelle, an der der Hirsch in die Tiefe stürzte

Wenn du den Bereich oberhalb der Klippen erkundet hast, dann genieße den Strand, die Restaurants in Strandnähe und den unglaublichen Sonnenuntergang, den du von dort bewundern kannst.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Portugal

Wenn du nach diesem Beitrag Lust auf mehr Informationen zu Städten und Geschichten zu Portugal hast, dann lade ich dich herzlich ein, meinen Blogartikel zu Portugal zu lesen.

Dort sind alle Blogartikel zu diesem Land verlinkt, und zwar in der Reihenfolge, so wie ich die Orte besucht habe.

Ich freue mich auch, wenn du dich in den Newsletter einträgst. Dann verpasst du nie wieder neue Blogartikel von mir – viagolla sagt Danke.


Du bist als Frau allein unterwegs und bist dir nicht sicher, ob du das auch machen kannst? Keine Sorge. Portugal ist ein sehr einfaches Land, um allein dort zu reisen. Die Menschen sind supernett und gastfreundlich und ich habe mich hier unglaublich wohl gefühlt. Ich war 3 Wochen mit dem Mietwagen unterwegs – echt easy.


Du kannst mich übrigens auch auf Facebook besuchen. Dort poste ich regelmäßig Beiträge – auch über Portugal.

Wenn du jedoch eher ein Fan von Pinterest bist, dann kannst du auch dort vorbeischauen. Ich habe unglaublich schöne Fotos dort gepinnt – lass dich überraschen.

Und seit 2022 kannst du sogar ein Visum für Reiseziele weltweit über meine Seite beantragen. Du findest die Informationen dazu bei meinem Beitrag zu deinen Reisevorbereitungen. Wenn du das Visum über mich organisierst, kannst du mich indirekt unterstützen, denn ich erhalte eine kleine Provision.

Ähnliche Beiträge

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Reiseblog viagolla.com