Eselsburger Tal – wo Jungfrauen zu Stein werden und der Eisvogel lacht

 Eselsburger Tal – wo Jungfrauen zu Stein werden und der Eisvogel lacht

Viele Freunde haben mich gefragt, warum ich das Eselsburger Tal nicht als Wanderung beschreibe. Das habe ich ja bereits bei der Märzenbecherblühte ausführlich beschrieben. Du findest die Tour unter Highlights, da die Märzenbecher nur kurz zu sehen sind.

Da ich jedoch regelmäßig einen Eisvogel dort sehen kann, habe ich es mir doch anders überlegt und hier kommt meine Spezialtour durch das Eselsburger Tal. Es ist mit zahlreichen Wanderwegen durchzogen und wirklich der einzige Ort meines Wissens, wo du einen Eisvogel und oft auch den Biber sehen kannst. Meine Tour führt dich zur Buigenhütte, weiter nach Eselsburg und dann zur Spitzbubenhöhle.

Kennst du nicht? Da bist du nicht allein, denn so wandern hier nur wenige durchs Tal und ich verrate dir mein absolutes Insiderwissen für das Eselsburger Tal und seinen Jungfrauen.


*Affiliate-Link – Wenn du über diesen Link bei Amazon einkaufst, kannst du mich und diesen Reiseblog unterstützen. Ich bekomme eine kleine Provision dafür und dich kostet es nicht mehr.


Wanderbeschreibung Eselsburger Tal – mal anders als gewohnt

Eselsburger Tal - Herbrechtingen - Wandertipp - Deutschland
Grüne Idylle im Eselsburger Tal

Eckdaten der Halbtageswanderung durch Heidenheims beliebtestes Ausflugsziel

Im Gegensatz zu der Märzenbecherwanderung startet die Tour am Bahnhof in Herbrechtingen. Somit kannst du auch mit dem Zug anreisen. Wenn du mit dem Auto anreist, kannst du am Hallenbad Jurawell parken oder du parkst auf dem Wanderparkplatz in Anhausen wie bei den Märzenbechern.

Die Strecke ist 11 km lang und du solltest mindestens 3 h einplanen. Der Höhenunterschied beträgt nur 100 m und der Weg verläuft auf Wander- und Wirtschaftswegen. Er ist für Kinderwagen oder Gehbehinderte Menschen schlecht geeignet. Diese sollten lieber direkt im Tal laufen. Dort ist es eben und der Feldweg ist sogar geteert.

Da dieses Tal etwas besonders ist, ist es an Wochenenden sehr gut besucht und manchmal sogar überlaufen. Wenn du kannst, solltest du deinen Besuch deshalb unter der Woche planen.

Eselsburger Tal - Herbrechtingen - Wandertipp - Deutschland

Wandern im Naturschutzgebiet – nimm bitte Rücksicht

Ein großer Teil dieser Wandertour verläuft durch ein Naturschutzgebiet. Deshalb darfst du keine Pflanzen pflücken oder ausgraben und auch keinen Müll hinterlassen. Das muss ich dir aber nicht extra sagen – oder?

Ein großes Stück führt sogar durch einem Bannwald. Das bedeutet, dass der Wald dort sich selbst überlassen wird und wachsen darf, wie er möchte. Das ist bei uns wirklich selten, denn fast jedes Stückchen Land wird genutzt, bewirtschaftet und verändert. Halte also die Augen offen und schau nach seltenen Pflanzen und Tieren.

Eselsburger Tal - Herbrechtingen - Wandertipp - Deutschland
Graureiher bei der Morgentoilette

Jetzt aber zur Wanderbeschreibung durch das Eselsburger Tal

Vom Bahnhof läufst du Richtung Hallenbad erst einmal durch eine Unterführung. Am Hallenbad Jurawell hältst du dich rechts und eine Wiesenspur führt dich bergauf Richtung Wald. Du musst nur dem roten Dreiblock folgen. Es kann sein, dass du den Weg dort nicht gleich findest, dann folge einfach dem Trampelpfad, der in den Wald führt. Du solltest dann bald auf den Weg kommen.

Eselsburger Tal - Herbrechtingen - Wandertipp - Deutschland
Blick ins Eselsburger Tal Richtung Steinerne Jungfrauen

Der Weg führt dich dann zu wunderschönen Aussichtspunkten, die dir den Blick ins Eselsburger Tal eröffnen und auf die Steinernen Jungfrauen. So werden die bekanntesten Felsformationen des Tals genannt.

Nach einer Weile erreichst du die Buigenhütte und wirst mit einer schönen Aussicht belohnt. Sie liegt auf 520 m Höhe und ist der höchste Punkt der Tour. Wenn du möchtest, kannst du hier erst einmal Rast machen, denn das erste Drittel der Tour ist geschafft.

Eselsburger Tal - Herbrechtingen - Wandertipp - Deutschland
Der Weg oben auf dem Buigen verläuft auf schmalen Trampelpfaden

Du wanderst nun weiter durch den Wald Richtung Eselsburg. Das letzte Stück führt dich bergab ins Tal. Hier musst du aufpassen, denn es kann rutschig sein. Wenn du sie dabei hast, dann solltest du dort deine Wanderstöcke einsetzen.

Eselsburg – Halbzeit der Tour – Zeit für eine Pause

Meine Strecke führt dich nun über eine Brücke über den Fluss Brenz nach Eselsburg. Dort gibt es einen Biohof mit einem Hofladen, wo du sehr gut einkaufen kannst. Denke bitte an Rucksack oder Tasche zu Beginn der Wanderung. Infos zu den Öffnungszeiten bekommst du unter der Internetseite des Bioladens.

Wenn du wenig Zeit hast, kannst du nun auch die Straße im Tal wieder zurück gehen und dir die Steinernen Jungfrauen vom Tal aus betrachten. Diese Strecke ist einiges kürzer.

In Eselsburg gibt es auch eine gute Wanderwirtschaft zum Einkehren.

Die Wanderung führt dich nun auf einem Wirtschaftsweg im großen Bogen um den Hügel Buigen. Der Fluss Brenz macht hier fast eine 360°-Schleife.

Spitzbubenhöhle – nicht nur was für Lausbuben

Eselsburger Tal - Herbrechtingen - Wandertipp - Deutschland
Blick aus der Spitzbubenhöhle auf den herrlich grünen Wald

Nach Eselsburg kannst du noch einen Abstecher in die Spitzbubenhöhle machen. Sie ist angeschrieben und du musst nur einen kleinen Umweg zur Höhle laufen. Achte auf einen nach links abbiegenden Feldweg.

Nach der Höhle gehst du wieder zurück zum Hauptweg. Du bist nun am südlichsten Punkt der Tour, die nach der Höhle Richtung Nordwesten abknickt.

Eselsburger Tal - Herbrechtingen - Wandertipp - Deutschland
Der Rückweg durch das Eselsburger Tal verläuft nun auf

Du folgst weiter dem Talgrund auf dem Wirtschaftsweg und wanderst gemütlich Richtung Anhausen. Links im Wald findet du die Märzenbecher – falls du die Tour im Frühjahr läufst.

Anhausen – Ende des Tals und Rückweg nach Herbrechtingen

In Anhausen kommst du auf die Straße, der du nun nach rechts folgst. Du überquerst wieder die Brenz und gehst nun Richtung Herbrechtingen.

Dort folgst du einfach der Beschilderung zurück zum Bahnhof. Oder du verwendest die App: Auto finden, wie ich es dir bei den Reisebasics empfohlen habe.

Und hast du den Eisvogel gesehen? Nein – tja das ist dann wohl ein Grund wieder zu kommen.

Eselsburger Tal - Herbrechtingen - Wandertipp - Deutschland
Der Eisvogel ist schwer zu fotografieren – aber manchmal klappt es

Kartenmaterial findest du übrigens auf der Internetseite der Heidenheimer Brenzregion

Lust auf weitere Reiseziele bei Heidenheim nach der Wanderung im Eselsburger Tal?

Dieser Beitrag hat dich in das außergewöhnliche Eselsburger Tal geführt. Vom Bahnhof in Herbrechtingen bist du auf dem Buigen zur Buigenhütte gewandert und hast von dort den Blick auf die Steinernen Jungfrauen geworfen. Du bist am Bioladen in Eselsburg vorbeigeschlendert und hast einen Blick in die Spitzbubenhöhle geworfen. Ganz nebenbei konntest du einen Bannwald bewundern und mit viel Glück hast du vor deiner Rückkehr über Anhausen noch den Eisvogel und den Biber sehen können.

Unglaublich oder? Das hat dir Lust auf mehr über Heidenheim und seine Sehenswürdigkeiten gemacht? Dann schau dir meine Beitragsseite mit den Tipps zu Reisetipps für Heidenheim an. Dort sind alle Sehenswürdigkeiten enthalten, für die ich es geschafft habe, bereits einen Beitrag zu schreiben.

Oder bist du auf der Suche nach mehr Wanderungen in der Ferne oder Nähe rund um Heidenheim? Dann stöbere doch gern in meiner Wanderkategorie. Dort sind alle Wanderungen aufgeführt und verlinkt. Alles im Schweiße meines Angesichts selbst abgelaufen, beschrieben, illustriert mit eigenen Fotos und i. d. R. war ich allein unterwegs.

Eselsburger Tal - Herbrechtingen - Wandertipp - Deutschland

Mein Reisecoaching für Frauen – auch was für dich?

Falls du das auch machen möchtest, jedoch aber Bedenken hast, dann schau dir doch mein Coaching an. Noch gibt es Plätze für Testkundinnen zu einem vergünstigen Preis. Schreibe mir doch einfach eine e-mail an info@viagolla.com. Ich freue mich, mit dir zusammenzuarbeiten, um dir auch so schöne Erlebnisse zu ermöglichen.

Tardis - Doctor Who - viagolla
Schreib mir doch einen Kommentar – ich freue mich von dir zu lesen

Newsletter und Kommentar nicht vergessen

Hat dir mein Beitrag gefallen? Wenn ja, dann trage dich in meinen Newsletter ein. Du bekommst dann nur eine E-Mail, wenn ein neuer Beitrag von mir online geht. Danach wirst du nie wieder einen Text von mir verpassen – versprochen.

Als Dankeschön für deine E-Mail-Adresse bekommst du im Augenblick auch einen 10% Gutschein für meinen Shop – der genau seit dem 01.03.2022 online ist. Dort kannst du ausgewählte Fotos als Poster oder Leinwand erwerben.

Wenn du möchtest dann schau auch auf Facebook, LinkedIn und Pinterest vorbei. Dort poste ich regelmäßig Beiträge.

Und seit 2022 kannst du sogar ein Visum für alle Länder weltweit über meine Seite beantragen. Du findest die Informationen dazu bei meinem Beitrag zu deinen Reisevorbereitungen. Wenn du das Visum über mich organisierst, kannst du mich indirekt unterstützen, denn ich erhalte eine kleine Provision dafür..

Ähnliche Beiträge

4 Comments

  • Liebe Sonja, jeden Freitag freue ich mich über deine neuen Reiseberichte. Diesmal über das Eselsburger Tal. Wie oft sind wir dort schon gewandert und waren stolz, es mit vielen Besuchern aus der Ferne gelaufen zu sein, sei es im Frühjahr zu der Zeit, wo die Märzenbecher blühen, im Sommer, Herbst und Winter. Zu jeder Jahreszeit ist es ein Genuss.

    • Liebe Inge,
      herzlichen Dank. Ja das Tal hat zu jeder Zeit seinen Reiz.
      Deshalb habe ich die Bilder auch von verschiedenen Jahreszeiten reingenommen.
      Viele Grüße und schönes Wochenende.
      Sonja

  • Hallo Sonja, die Seite mit den Fotos gefällt mir sehr gut. leider wirkt der Eisvogel etwas unscharf. Ev. machst du das Foto kleiner? Liebe Grüße Iris

    • Hallo Iris,
      danke Dir. Ich schau mir das Foto nochmal an.
      Liebe Grüße
      Sonja

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Reiseblog viagolla.com