Blautopf – Ruine Rusenschloss und Segelflieger

 Blautopf – Ruine Rusenschloss und Segelflieger

Stell dir einen Tümpel vor, der mit türkisblauem Wasser lockt, dessen Wasser schon seit Jahrhunderten eine Mühle antreibt und in den Tiefen des Quelltopfes ein riesiges Höhlensystem auf Entdeckung wartet. So verzaubert der Anblick des Blautopf nicht nur deine Sinne, sondern führt dich zurück in die Vergangenheit und in die unendlichen Weiten des Karstsystems der Schwäbischen Alb. Und stell dir weiter vor, dass du dorthin einen Ausflug machst.

In diesem Beitrag verrate ich dir, was es mit dem Karst auf sich hat, Beschreibe kurz eine kleine Rundwanderung von Blaubeuren, über die Ruine Russenschloss, zu dem Segelflugplatz und als Highlight am Schluss der Blautopf.

Bist du mit dabei? Prima. Lass uns starten!


*Affiliate-Link – Wenn du über diesen Link bei Amazon einkaufst, kannst du mich und diesen Reiseblog unterstützen. Ich bekomme eine kleine Provision dafür. Dich kostet es nicht mehr und ich freue mich auf deine Hilfe bei meiner Arbeit.

Wissenswertes zum Blautopf, der Blau und der Schwäbischen Alb

Die Quelle der Blau liegt in Blaubeuren. Diese fließt durch das Blautal und mündet nach 22 km bei Ulm in die Donau.

Der Blautopf ist die zweitwasserreichste Karstquelle Deutschlands. Als Karstquelle bezeichnet man eine Quelle, die Teil eines Karstsystems ist. Karst entsteht, wenn Wasser das Gestein im Untergrund auflöst und dadurch Höhlen, unterirdische Flüsse und Hohlräume entstehen.

Was ist Karst?

Die Schwäbische Alb besteht aus Kalkstein und wird deshalb vom Regen sehr gut ausgehöhlt. Sie ist löchrig wie ein Schwamm und so bedeckt das Einzugsgebiet des Blautopfes ca. 160 km². Dieses System umfasst auch die Blautopfhöhle, die zu den größten Höhlensystemen der Schwäbischen Alb gehört.

Leider kannst du diese nicht anschauen, denn sie ist nur durch den Blautopf selbst zu erreichen. Tauchen dort ist sehr gefährlich und nur Forschern erlaubt. Die Höhle ist aber noch nicht fertig erforscht und vielleicht können wir sie ja in Zukunft irgendwann auch trockenen Fußes besichtigen.

Bis dahin müssen wir uns mit dem Anblick des Blautopfes begnügen und können die Landschaft drumherum erkunden.

Die Wanderung in der Umgebung des Blautopfes

Die Wanderung beginnt am Bahnhof in Blaubeuren und so kannst du mit dem Auto oder Zug anreisen. Sie dauert ca. 2 h und ist für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen nicht geeignet. Hunde kannst du mitnehmen, da du auf Wanderwegen in freier Natur läufst.

Du folgst der Bahnlinie auf einem Fußweg Richtung Arnegg – Herrlingen. Dort überquerst du die noch junge Blau und biegst dann links in den Wald ab.

Ruine Rusenschloss ist das erste Highlight der Tour

Blautopf – Ruine Rusenschloss und Segelflieger - Wandertipp
Blick auf die Ruine Rusenschloss

Jetzt geht es bergauf Richtung Ruine Rusenschloss. Von hier oben hast du einen schönen Blick Richtung Blautal. Hier gibt es auch einen kleinen Abstecher zu einer Grotte. Sie ist jedoch nicht so leicht zugänglich.

Du folgst nun weiter der roten Raute und dem Wegweiser Segelflugplatz. So gelangst du direkt zu einem Soldatendenkmal.

Bei Sonderbuch geht es links weg Richtung Flugplatz

Am Ortsschild von Sonderbuch musst du dich rechts halten und dann gleich wieder links Richtung Segelflugplatz abbiegen. Hier bietet sich eine kleine Rast an, bevor es wieder bergab Richtung Blautopf geht.

Seine Farbe ist eigentlich kaum zu beschreiben. Es ist als blicktest du in ein türkisblaues Auge direkt hinab in Seele der Erde.

Dieser wunderschöne Ort wurde schon früh besiedelt und die Menschen im Mittelalter kannten und schätzten die Kraft des Wassers. So wurde schon 1744 eine Schleifmühle direkt am Quelltopf errichtet.

viagollas Extratipp zu dieser Wandertour

Wenn du Zeit hast, dann besichtige die Mühle. Es ist wirklich interessant, wie das Mühlrad durch hölzerne Umlenkrollen Hämmer im Innern antreibt. Weitere Infos zur Hammerschmiede und dem Blautopf kannst du übrigens auf der offiziellen Internetseite des Blautopfes nachlesen.

Nach etwas mehr als 2 h kannst du wieder am Auto sein oder du bummelst noch etwas durch Blaubeuren. Der Ort ist klein, aber hübsch und das eine oder andere Ausflugslokal bietet sich für eine Rast an.


Interesse an weiteren interessanten Wandertouren, die ich beschrieben habe?

So erlebst du eine schöne Rundwanderung. Startpunkt war der Bahnhof in Blaubeuren. Du hast die Ruine Rusenschloss erkundet, konntest am Kriegerdenkmal den Gefallenen gedenken und bist beim Betrachten des Segelflieger ins Träumen geraten. Der Abstieg zum Blautopf war das Highlight deiner Tour, denn sein blaues Wasser ist einfach unbeschreiblich schön. Nach einem Abstecher in die Mühle konntest du noch Blaubeuren erkunden und nun möchtest du bestimmt noch mehr von mir lesen – oder?

Dann stöbere doch gern in meiner Wanderkategorie. Dort sind alle Wanderungen aufgeführt und verlinkt. Alles im Schweiße meines Angesichts selbst abgelaufen, beschrieben, illustriert mit eigenen Fotos und i. d. R. war ich allein unterwegs.

Mein Reisecoaching für Frauen – auch was für dich?

Falls du das auch machen möchtest, jedoch aber Bedenken hast, dann schau dir doch mein Coaching an. Noch gibt es Plätze für Testkundinnen zu einem vergünstigen Preis. Schreibe mir doch einfach eine e-mail an info@viagolla.com. Ich freue mich, mit dir zusammenzuarbeiten, um dir auch so schöne Erlebnisse zu ermöglichen.

Tardis - Doctor Who - viagolla
Schreib mir doch einen Kommentar – ich freue mich von dir zu lesen

Newsletter und Kommentar nicht vergessen

Hat dir mein Beitrag gefallen? Wenn ja, dann trage dich in meinen Newsletter ein. Du bekommst dann nur eine E-Mail, wenn ein neuer Beitrag von mir online geht. Danach wirst du nie wieder einen Text von mir verpassen – versprochen.

Als Dankeschön für deine E-Mail-Adresse bekommst du im Augenblick auch einen 10% Gutschein für meinen Shop – der genau seit dem 01.03.2022 online ist. Dort kannst du ausgewählte Fotos als Poster oder Leinwand erwerben.

Ähnliche Beiträge

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Reiseblog viagolla.com