• 23. Februar 2024

Die Einzigartigkeit des Solo-Abenteuers – 5 Gründe fürs „Alleinreisen“

 Die Einzigartigkeit des Solo-Abenteuers – 5 Gründe fürs „Alleinreisen“

Ich reise bereits seit Jahren allein durch die Welt und immer wieder begegnen mir bewundernde Blicke oder auch – sehr selten – Mitleid. Oh – die Arme – die hat niemanden, der mit ihr in Urlaub geht. Die meisten sagen allerdings, Ooh wow – wie mutig – das würde ich mich nie trauen!

Da diese beiden Aussagen in krassem Gegensatz zueinander stehen, habe ich mir überlegt, ich schaue mir das Thema „Alleinreisen“ mal genauer an und habe dir 5 Gründe mitgebracht, warum ich es genial finde.

Durch das Schreiben meines Businessplans im letzten Jahr habe ich zudem ganz neue Erkenntnisse gewonnen. Nicht, dass ich einen Anstoß zum Reisen benötige. Und schon gar nichts hindert mich daran, alleine loszuziehen. Aber ich habe gelernt, dass mein Bauchgefühl nicht trügt und sich mit handfesten Zahlen untermauern lässt.

Alleinreisen – ich liebe es!

Eines möchte ich an dieser Stelle schon einmal vorwegnehmen: Ich liebe es, allein zu reisen. Alleinreisen ist für mich der Inbegriff von Freiheit: Ich kann tun und lassen, was ich will. Ich muss auf niemanden Rücksicht nehmen und treffe unterwegs so viele Menschen, dass ich mich selten einsam fühle oder die Gesellschaft von Freunden oder Familie vermisse.

Allein tauchst du viel besser in die Kulturen anderer Gesellschaften ein. Auf Reisen bin ich deshalb Teil von etwas Größerem. Ich fühle mich wie ein Entdecker alter Zeiten. Kultur / Natur / Tiere und Menschen verschmelzen zu einem einzigartigen Abenteuer.

5 Gründe für Solo-Reisen - viagolla

„One Night in Bangkok“ bzw. ein Besuch von Wat Arun bei Tag – allein und happy


Du siehst: Ich bin ein Fan des Alleinreisens und hier erläutere ich dir meine 5 Gründe näher:

1 Unabhängigkeit und Selbstbestimmung beim Solo-Reisen

Oben habe ich ja bereits geschrieben, dass Alleinreisen für mich der Inbegriff von Freiheit ist, da es mir absolute Unabhängigkeit verspricht. Spontane Entscheidungen sind möglich, ohne auf andere Rücksicht nehmen zu müssen. Ich bin Herrin meiner Zeit und kann das tun, was mir wichtig ist und was mir Freude bereitet. Sightseeing ist in meinem Tempo ohne Zeitdruck möglich (z. B. oh Mist, der Bus fährt schon in 1 h). Ich stelle mir keinen Wecker und schaue nur auf die Uhr, wenn ich an Eintrittszeiten, öffentliche Verkehrsmittel oder an Touren gebunden bin.

Coaching – Frauen allein unterwegs – viagolla - Reisetipps
Nur wenn du dich darauf einlässt, kannst die Menschen vor Ort kennenlernen – so wie hier in Vietnam

Ich denke, ich spreche auch allen Leserinnen aus der Seele, wenn ich sage, dass gerade wir Frauen sehr oft unsere Bedürfnisse hinten anstellen. Familie, Job und Freunde kommen häufig an erster Stelle. Aber wann hast du das letzte Mal Zeit für dich selbst genommen? Wann hast du das gemacht, worauf du Lust hattest?

Ich sage nicht, dass du ab jetzt egoistisch sein sollst und auf niemanden mehr Rücksicht nehmen musst. Nein – wirklich nicht.

Alleinreisen hilft bei der Selbstführsorge

Es geht vielmehr um die Bedeutung der Selbstfürsorge und des Wohlbefindens beim Alleinreisens, auf die wir Frauen so oft im Alltag verzichten oder einfach zu beschäftigt sind, um uns darum zu kümmern.

Was spricht also dagegen, sich eine Auszeit von der Familie zu nehmen und vielleicht zwischendurch ein Wellnesswochenende allein zu verbringen? Oder einfach mal ohne nörgelnden Mann und Kinder shoppen zu gehen?

alvenbühl – Dettingen an der Erms – Höllenlöcher – Gütersteiner Wasserfall – Wegbeschreibung - Wanderung – Schwäbische Alb – Baden-Württemberg – viagolla
Ich liebe es, allein wandern zu gehen – ich laufe in meinem Tempo und mache Pausen wenn ich Lust dazu habe

Nichts für dich? Wie wäre es dann mit einem Kino- oder Konzertbesuch allein, weil niemand aus der Familie oder dem Freundeskreis mitkommen möchte? Solo-Abenteuer lassen sich nämlich auch prima in den Alltag integrieren und du wirst überrascht sein, wie sehr sich dein Wohlbefinden und deine Komfortzone verändern, wenn du es einmal im „normalen“ Leben ausprobierst.

Im Urlaub traf ich einmal eine Frau, die mir erzählte, das sie jedes Jahr eine Woche allein einen Teil des Jakobweges wandert. Ihre Familie lässt sie zu Hause und diese akzeptiert ihren Wunsch ohne Murren. Sie nimmt sich nicht viel vor (soundso viel km – das Endziel etc.), läuft täglich nur so lange, wie sie Lust hat und genießt diese Woche der inneren Einkehr. Sie liebt dieses Gefühl von Ungebundenheit und freut sich danach umso mehr, wieder zurück zur Familie zu kommen.

2 Selbstfindung und persönliche Entwicklung beim Reisen allein

Die innere Einkehr beim Pilgern führt mich auch schon zum nächsten Punkt, nämlich der Selbstreflexion. Das ist etwas, was wahrscheinlich nicht nur mir schwer fällt. Darüber nachzudenken, wo ich gerade stehe, ob ich damit glücklich bin und wo ich hin möchte, ist nicht immer angenehm.

Urlaubsfeeling im Alltag – Reisebasics - viagolla
Nur wenn du auch mal innehältst, entdeckst du, was dir wichtig ist

Ich gebe gerne zu, dass dazu eine gehörige Portion Ehrlichkeit gehört. Nämlich Ehrlichkeit sich selbst gegenüber. Ich bin mir sicher, auch du hast eine Blase, in der du dich wohlfühlst – sich selbst etwas vorzulügen oder vorzumachen, ist immer sehr bequem. „Ach mein Job ist nicht so schlimm, die Beziehung funktioniert prima – die Nachbarn – oh mit denen komme ich blendend aus.“ Kennst du das?

Im Urlaub und auf Reisen fällt die Selbstfindung in der Regel sehr einfach. Du entdeckst Neues, triffst andere Menschen und tauscht dich aus. Erkenntnisse, was du im Leben wirklich erreichen möchtest, was du magst und was nicht, kommen fast schon automatisch – ohne schmerzliches oder lästiges Grübeln.

Selbstfindung und Reflexion finden automatisch statt, wenn du alleine reist oder Dinge allein unternimmst

Sei mal ehrlich. Wie viele Paare trennen sich nach dem Urlaub, weil beide erkannt haben, dass es nicht funktioniert?

Eine solche persönliche Entwicklung kann allerdings nur dann klappen, wenn du dir auch Zeit dafür nimmst. Diese Zeit hast du aber in der Regel nicht, wenn du mit einer Reisegruppe von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten hetzt. Du findest dort den Weg zu tollen Sehenswürdigkeiten – keine Frage – aber du findest den Weg nicht zu dir selbst.

Ich habe noch niemanden auf oder nach einer Solo-Reise getroffen, der nicht weit über sich hinausgewachsen ist und einen großen Sprung in der persönliche Entwicklung gemacht hat.

Coaching – Frauen allein unterwegs – viagolla - Reisetipps
Schon mal Nordlichter gesehen und Rentiere gefüttert? Nimm dir die Freiheit und schaue es dir an – es wird dein Leben verändern!

Das beste Beispiel bin wahrscheinlich ich selbst. Nachdem ich 6 Monate in Australien gearbeitet hatte, war ich nicht mehr die schüchterne Studentin, die ich vor meinem Praxissemester war. Mein Startbild ist dort übrigens in der Wüste entstanden.

Gerade für uns Frauen ist diese Art von Empowerment wichtig. Was gibt es Schöneres als ein selbstbestimmtes und unabhängiges Leben zu führen? Durch das Allein- oder Solo-Reisen sehen und lernen wir, was in uns steckt und dass wir durchaus das Gleiche können wie unsere Männer, Partner und Kollegen.

3 Flexibilität und Freiheit in der Reiseplanung im Solo-Urlaub

Ein weiterer wichtiger Vorteil bei Solo-Reisen bzw. bei deinem Urlaub allein, ist die Flexibilität bei der Planung von Urlaubszeiten, Reiserouten und Aktivitäten, ohne dass du Kompromisse bezüglich Mitreisenden eingehen musst.

So kannst du z. B. außerhalb der teuren Hauptsaison deinen Urlaub planen, weil du keine Rücksicht auf Schulferien nehmen musst. Sehenswürdigkeiten können ohne überteuerte Preise und Menschenmassen besucht werden. Ein entspannter Urlaub ist möglich und ganz nebenbei sparst du Nerven und auch eine Menge Geld.

Alleinreisende machen längere Urlaube!

In meiner Marktrecherche für den Businessplan habe ich herausgefunden, dass Solo-Reisende im Durchschnitt sogar länger unterwegs sind – nämlich ganze 19 Tage! Wann hast du das letzte Mal drei Wochen Urlaub am Stück gemacht? Ich war letztes Jahr sogar 4 Wochen weg.

In meinen Urlauben liebe ich es zudem, flexibel zu sein und meistens buche ich nur die ersten Übernachtungen und lasse mich dann treiben, wohin mich der Zufall bzw. die Gegebenheiten vor Ort führen.

Coaching – Frauen allein unterwegs – viagolla - Reisetipps
Du bist noch nie geritten? Im Urlaub ist das oft super einfach. Probiere es doch einmal.

Nur das spontane Abweichen von den ursprünglichen Plänen führt oft zu unerwarteten Entdeckungen und außergewöhnlichen Erlebnissen. So konnte ich z. B. das Waterfestival in Kambodscha sehen (weil ich zufällig gerade rechtzeitig in der Stadt ankam), habe in Laos eine geniale Zweitages-Bootstour auf dem Mekong gemacht (weil ich Reisende traf, die das machten und ich mich anschloss) oder fuhr vor kurzem ganz spontan allein zur CMT nach Stuttgart. Du siehst – Flexibilität und Spontanität kannst du auch jederzeit in einen Alltag integrieren.

4 Begegnungen und neue Freundschaften während des Alleinreisens

Bei aller Freiheit und Unabhängigkeit ist Alleinreisen für mich auch deshalb so schön, weil ich so unheimlich viele Menschen treffe, kennenlerne und mich austauschen kann.

Vielleicht geht es dir auch so? Du schaust dir Urlaubsfotos an, mit all den tollen Orten und Sehenswürdigkeiten und was ist dir besonders in Erinnerung geblieben? Die Begegnungen und Menschen, die du getroffen hast:

Der Amerikaner, mit dem du dich über Eisenbahn-Modellbau unterhalten hast? Die Frau, die dir gezeigt hat, dass sie seit Jahren immer ihren Teddybär George mit auf Reisen nimmt? Oder die Kinder, die dich in Afrika mit einem strahlenden Lachen nach Äpfeln fragten? Oder die kleine Führerin durch den Königspalast in Bangkok, die gefühlte drei Köpfe kleiner war und mich fragte, was wir in Europa zu essen bekommen, damit wir so groß werden? (und das ist schon über 20 Jahre her) – da muss ich jetzt noch beim Schreiben schmunzeln.

Freundschaften, die nach dem Urlaub andauern – kennst du auch – oder?

Aus manchen Begegnungen werden wahre Freundschaften und mit den heutigen Medien ist es einfacher denn je, nach dem Urlaub in Kontakt zu bleiben. Ich habe z. B. in Marrakesch eine Londonerin kennen gelernt, die ich auch schon zweimal besucht habe. Meine Reisegruppe in Irland vor Jahren half mir meinen Facebook-Account einzurichten und ich verfolge noch heute die Posts, die sie dort teilen. So bin ich immer noch Teil dieser Gemeinschaft, obwohl sie über den ganzen Globus (wirklich von Australien bis in die USA) verstreut lebt.

Coaching – Frauen allein unterwegs – viagolla - Reisetipps
Du wirst überrascht sein, welche besonderen Menschen du treffen wirst

Ich betone das deshalb, weil ich letztes Jahr eine Umfrage gemacht habe, in der ich wissen wollte, was Frauen davon abhält, alleine zu reisen. Mit Abstand an erster Stelle stand die Angst vor dem Alleinsein und der Einsamkeit!

Also noch einmal zum Mitlesen und Nachdenken: Ich bin im Urlaub und auf Reisen nie einsam und schon gar nicht allein. Gut – es gibt immer wieder Momente, in denen eine Schulter zum Anlehnen fehlt. Die gibt es aber genauso daheim. Meistens sind das die Momente, in denen etwas schief geht – im Urlaub und zuhause. Aber hinterher bin ich umso stolzer, dass ich es ohne Hilfe geschafft habe bzw. Hilfe ist immer vor Ort zu bekommen – glaub mir: Ich habe schon so manchen Mist erlebt.

Manchmal wünschte ich – ich wäre allein – das gibt es auch

Diese Momente gibt es aber ebenso umgekehrt: Wie oft stört mich bei einem schönen Sonnenuntergang das nörgelnde Ehepaar vom Nachbartisch oder Menschenmassen, die sich einen Fotowettbewerb liefern, anstatt die Magie des Moments zu genießen? Wie oft denke ich bei einer Familienfeier – hmm – ein Moment Ruhe und ein Nickerchen wären jetzt auch ganz nett (vor allem nach dem guten Essen). Und wie oft denke ich im Kino – warum ist Popcornessen immer so laut und stört immer im spannendsten Moment (ich liebe Kino und gehe regelmäßig)?

Koh Rong – einsame Sandstände, leckere Küche und leuchtendes Plankton
Sonnenuntergänge allein in Ruhe zu genießen – was gibt es Magischeres?

Was ich also damit sagen möchte: Es gibt immer Momente, in denen man nicht mit dem zufrieden ist, was man im Augenblick hat. Im Englischen gibt es einen schönen Spruch dazu: Das Gras ist immer grüner auf der anderen Seite. „The grass is always greener on the other side„.

Aber wenn wir immer das hätten, was wir uns wünschten, dann würden wir in einer perfekten Welt leben. Hey mal ehrlich – wie langweilig wäre das denn???? Wir wüssten dann perfekte und schöne Momente gar nicht mehr zu schätzen – denn auch diese erlebe ich sehr, sehr oft! Und wir würden unsere Ziele und Hoffnungen verlieren, was ja viel schlimmer ist.

5 Stärkung des Selbstbewusstseins durch Solo-Abenteuer

Das größte Geschenk des Solo-Reisens bzw. des Alleinreisens ist jedoch unbezahlbar: Dein Selbstbewusstsein wird in Höhen steigen, wohingegen der Himalaja winzig erscheinen wird.

Das ist jetzt vielleicht ein bisschen schwer nachzuvollziehen, wenn du es noch nie ausprobiert hast. Aber du hast bestimmt schon irgend etwas allein geleistet, worauf du heute noch mächtig stolz bist: Du hast zum Beispiel die Abschlussprüfung in der Schule gemeistert (egal welche), du hast einen Job bekommen, nachdem du im Vorstellungsgespräch Blut und Wasser geschwitzt hast oder du erinnerst dich an deine erste Autofahrt allein – puh – die war doch wirklich aufregend.

Dein erster Urlaub allein verändert dein Leben und deine Einstellung – versprochen!

So und jetzt stell dir vor, du kommst von deinem ersten Urlaub allein zurück und kannst stolz berichten – hey ich war allein in Dublin und habe gelernt, ein Guinness einzuschenken oder so was. Schon die Rückmeldungen deiner Zuhörer werden dich bestärken – glaub mir – ich erlebe das ständig.

Coaching – Frauen allein unterwegs – viagolla - Reisetipps
Du wirst überrascht sein, welche Fähigkeiten in dir stecken – hier lerne ich gerade, ein Guinness korrekt einzuschenken

Aber nicht die Rückmeldungen der anderen Menschen sind wichtig. Wichtig ist, wie du dich dabei fühlst und ich verspreche dir, dass Stolz und Freude nur einen kleinen Teil der Gefühle ausmachen.

Jedes Mal, wenn du deine Komfortzone verlässt, wird dein Selbstvertrauen wachsen und damit auch die Selbstreflexion deiner Fähigkeiten. Wenn ich dies kann, kann ich auch das. Es wird dir leichter fallen, etwas Neues auszuprobieren und all das bildet die Summe deiner Erfahrungen. Diese Erfahrungen, diese gemeisterten Hindernisse und gelösten Probleme wachsen exponentiell, wenn du allein unterwegs bist.

Du triffst Entscheidungen, du musst dafür gerade stehen und du lernt jeden Tag dazu – ohne das es dir besonders bewusst wird oder auffällt. Schließlich machst du ja Urlaub und dein Leben hängt nicht davon ab. Es ist also viel leichter, etwas Neues zu wagen und Dinge auszuprobieren, die ungewohnt und vielleicht auch ein bisschen beängstigend sind.


Mein Buchtipp für deine Reise*

*Affiliate-Link – Wenn du über diesen Link bei Amazon einkaufst, kannst du mich und diesen Reiseblog unterstützen. Ich bekomme eine kleine Provision dafür und du hast keine Mehrkosten egal was du kaufst.


Fazit bzw. Zusammenfassung aller Vorteile des Solo-Reisens

Solo-Reisen sind für mich der Inbegriff von Freiheit und Selbstbestimmung. Ich kann mich ganz auf mich und meine Bedürfnisse konzentrieren, ohne auf andere Rücksicht nehmen zu müssen.

Trotz all dieser Flexibilität beim Reisen kommt das „Miteinander“ mit anderen Reisenden oder Menschen vor Ort nie zu kurz und ich fühle mich auf Reisen nie einsam. Langfristige Freundschaften sind entstanden und bereichern mein Leben auch im Alltag.

Allein zu Reisen führt zu einer ständigen persönlichen Weiterentwicklung und stärkt nachweislich das Selbstvertrauen.

Coaching – Frauen allein unterwegs – viagolla - Reisetipps
In Namibia durfte ich sogar für unsern Guide einspringen und leitete unsere Reisegruppe – heute halte ich Online-Vorträge

In der Einleitung habe ich ja kurz erwähnt, dass ich bei der Erstellung meines Businessplans eine Marktanalyse durchführte. Die Ergebnisse möchte ich hier kurz mit dir teilen:

Erkenntnisse von meinem Businessplan zum Thema „Alleinreisen“

Reisen hat das Niveau von „vor-Conona“ erreicht. Das wird dich wahrscheinlich nicht überraschen. Was jedoch sehr interessant ist, ist die Tatsache, dass seit Corona doppelt so viele Menschen allein reisen als vorher. Ziemlich krass – oder? Wahrscheinlich sind sich im Lockdown alle auf den Keks gegangen und wollen jetzt auch mal allein etwas erleben.

Und jetzt halte dich fest: 83 % bis 85 % der Alleinreisenden sind Frauen!

Also Mädels – worauf wartet ihr noch? Die Welt seht euch offen – werdet Teil der großen reisenden Frauen-Community.

Und an alle Jungs unter den Lesern – das ist eure Chance, euch eine von den Powerfrauen auf Reisen anzugucken. Wer weiß – vielleicht hat sich das mit dem Solo-Reisen dann erledigt?

Spaß beiseite – die Zahlen sind belegt und es ist wirklich schön zu sehen, dass wir Frauen zumindest beim Thema „Solo-Reisen“ die Nase vorn haben.

Coaching – Frauen allein unterwegs – viagolla - Reisetipps
Was ich kann – das kannst du ebenfalls

Wenn du jetzt denkst, dass du auch gerne zu diesen reisenden Powerfrauen gehören würdest, aber nicht weißt, wie du das anstellen sollst, dann schau dir doch mal meine Reise-Mentoring-Programme an.

Einen Überblick über mein Angebot findest du seit kurzem auf meiner Startseite.

Wie gefällt dir übrigens das Facelift meines Reiseblogs?

Wenn du dabei Hilfe brauchst – dann komm in meinen Mentoring-Kurs „TRAVEL BASIC“, der am 22.04.2024 beginnt.

Das ist der erste Kurs dieses Jahr und dort gehe ich genau auf deine Bedürfnisse ein, wenn du unsicher bist und deinen ersten Kurzurlaub / ein langes Wochenende / Ausflüge in die Umgebung angehen möchtest. Mein Kurs hat sich bewährt und ich habe schon vielen Frauen geholfen, ihre erste kleine Reise alleine zu planen und zu verwirklichen. Bevor du fragst: Fast alle waren in einer Beziehung und wollten meine Tipps zum Alleinreisen. Eine Frau war sogar dabei, weil ihre Tochter in Ausland wollte, aber zu cool war, selber teilzunehmen. Der Kurs passt also auch für Eltern.

Und das mit dem Selbstvertrauen habe ich nicht erfunden. Meine Kursteilnehmerinnen haben mir das bestätigt – bereits schon nach der ersten Veranstaltung (eine von vier). Das bedeutet, dass sich die Denkweise und das Selbstvertrauen dieser Frauen schon während meines Kurses veränderten. Sogar noch vor einer Reise – allein durch den Austausch mit den anderen Frauen im Kurs, durch meine Übungen und durch mich. Alles, was ich im Kurs vermittle, sind meine eigenen Erfahrungen, Erlebnisse und den größten Lerneffekt haben sie durch meine Fehler und Pannen – die hinterher meistens sehr, sehr lustig sind.

Falls du als Frau schon zu den Reise-Profis gehörst und Hilfe bei einer größeren Überseereise benötigst, dann schau dir gern meinen Fortgeschrittenenkurs „TRAVEL-ADVANDED“ an. Die Kurse bauen thematisch aufeinander auf und deshalb startet dieser Kurs erst im Juni 2024.

Ich verspreche dir, durch meine Kurse wirst du in Zukunft auf Reisen so viel weniger Stress haben und auch bares Geld sparen, dass die Kursgebühren Ruck-Zuck wieder drin sind.

Folge mir auch auf den sozialen Medien

Wenn du möchtest, dann schau auch auf Facebook, LinkedIn, Instagram und Pinterest vorbei. Dort poste ich regelmäßig Beiträge.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Reiseblog viagolla.com